Aktuelle Meldungen vom 2. Januar 2024

Dr. Uwe Bergold: 2023 endet mit epochaler Aktienmarktüberbewertung wie 1929! Wird 2024 wieder ein Jahr für die Geschichtsbücher?

Video: Aktienmärkte 2024: Fed und US-Wahlen als entscheidende Faktoren! Videoausblick

Die entscheidenden 60 Sekunden in dem Video sind von Minute 3:40 bis 4:40 zu sehen! Es geht um ein Thema, welches wir hier schon seit Monaten immer wieder bringen und an dem die Märkte mit einer Nonchalance vorbeigehen, dass man sich nur noch die Augen reiben kann!

Video von „Dr. Dennis Riedl“: Small all statt Big Tech? Zinsillusion? German Meme-Stocks?

Insolvenzen in Schweden steigen auf den höchsten Stand seit den 1990er Jahren

Sind viele wirtschaftliche Auswirkungen – vor allem auf den Immobilienmarkt – nicht auch eine Folge der nachfolgend verlinkten Meldungen A & B? Wie würde denn der Immobilienmarkt in Deutschland aussehen, wenn die Asyl-, Flüchtlings- oder auch Migrationspolitik von Beginn an restriktiver gewesen wäre? Das ist an der Stelle weder irgendein Vorwurf, noch Kritik und schon garkeine politische Einstellung, aber: Wie würde denn das Wirtschaftswachstum OHNE!!!!! die millionenfache Zuwanderung der letzten 9 Jahre aussehen?

Hat das in der Summe nicht für eine gewaltige zusätzliche Nachfrage nach Wohnraum, Konsumgütern usw. gesorgt? Was ist mit dem ganzen Verwaltungsapparat, der ja ebenfalls angepasst bzw. aufgestockt werden musste? Was ist mit den Hundertausenden mehr nachgefragten Plätzen in Schulen, Kindergärten usw.? Was käme denn raus, wenn man mal alle diese Effekte der letzten 9 Jahre aus dem deutschen BIP herausrechnen würde?

Und auch auf die Gefahr hin, dass und der nächste Satz eine ganze Reihe von Lesern kosten könnte:

Warum beschweren sich Millionen von Leistungsträgern - die zugleich Immobilienbesitzer oder Vermieter sind - über ständig steigende Belastungen, wenn man auf der anderen Seite doch auch Gewinner über die eben beschriebene, anziehende Nachfrage nach Wohnraum ist?

Wie würden denn (ohne diese Massenzuwanderung) diverse Immobilienbewertungen und damit auch Kaltmieten aussehen, denn die Zinsanstiege usw. hätte es ja so oder so gegeben?

Wenn zusätzliche Wohnraumnachfrage zu einem erheblichen Teil über Transferleistungsempfänger in ein System gelangt - ist es da nicht völlig logsich den Empfängern dieser Gelder auch gleich die entstandene Rechnung zuzustellen ....... selbst wenn man das nur ungern hört und einem das so nicht in den Kram passt?

Kennen Sie nicht auch viele, die in den letzten 10 Jahren Immobilien gekauft haben - verbunden mit der Spekulation, dass eine dauerhaft hohe Zuwanderung das demografsiche Defizit ausgleicht? Wie kann man bei dieser "Wette" vergessen, wer wohl im Gegenzug auch die Zeche der ganzen Geschichte zahlen soll?

Wie will man denn dauerhaft Wohlstand sichern, wenn jede Diskussion um materielle Dinge sofort in die unsoziale Egoistenecke geschoben wird?

Ist man als Gesellschaft nicht völlig am Ende, wenn kein Unterschied mehr gemacht wird zwischen denen die was beitragen und anderen - die sich nicht einbringen, an Integration keinerlei Interessse haben und obendrein nur Probleme verursachen? Kann es tatsächlich ein gutes Ende nehmen, wenn sich alles nur noch um Nachfrage, Toleranz oder Wohltätigkeit dreht, während man zunehnd diejenigen vergisst, die das alles bezahlen und tragen?

A) „Null-Migration“: Mit harter Einwanderungspolitik halten skandinavische Länder die Asylzahlen niedrig

B) Einwanderung: Schweden vollzieht Kehrtwende

Rick Rules Aussichten für die nahe und ferne Zukunft

Barclays pessimistisch für iPhone: Apple abgestuft, Nasdaq-Future fällt – böses Omen für 2024?

Sind Bewertungen wie diejenige von Apple nicht Auswüchse bzw. Begleiterscheinungen des ETF-Booms, weil auf dem Weg eine Milliarde nach der anderen in die großen US-Techwerte fliesst - OHNE!!!! groß nach Wachstum, KGV usw. zu fragen?

Immer mehr Banken schließen Filialen! Wie kommt man noch an Bargeld? 

Chipindustrie-Ausrüster ASML muss Exporte vorzeitig einstellen

Fast 46 Millionen mit Job: In Deutschland arbeiten so viele Menschen wie nie

Staatsanwaltschaft prüft, ob sie dafür bestraft werden sollen: Mit ihrem Traktor! Bauern fangen Schleuser

Einbruch der Ampel-Parteien: Umfrage-Hammer in Sachsen

Große Energie-Rechnung! So teuer wird es jetzt für Autofahrer, Mieter, Hausbesitzer

Auto macht fast ein Drittel aus: So viel geben Haushalte für Versicherungen aus

390 Festnahmen, 720 Strafverfahren: „Haben ein gesellschaftliches Problem“: Berlins Bürgermeister verurteilt Krawalle

Kinder von „Block House“-Erbin in Dänemark entführt

Nächster Paukenschlag: Republik pfändet René Benkos Luxus-Villa

Cathie Wood steigt in Bitcoin-Futures-ETF ein

Perfekte Dystopie: Oxford teilt Stadt ab 2024 in Zonen ein und reguliert Bewegungen der Bürger

Von Inflation zu Deflation – Das wird alles verändern (Video)

China: Knapp 90% ausländischer Gelder von Börse abgezogen

Attentat vor laufender Kamera: Südkoreas Oppositionschef Lee Jae-myung am Hals verletzt

Doppelte Abbuchungen wegen Störung: Rückerstattungen

Video: Flughafen Tokio: Fünf Todesopfer nach Kollision

Neujahrs-Wunder: ALLE 379 Passagiere aus brennendem Flugzeug gerettet!

Torhüter-Legende Buffon plädiert für drastische Änderung am Tor

Bevor Sie das nachfolgende Video ansehen eine Warnung: Das ist ein Ohrwurm, den man nur schwer wieder raus-bekommt, vor allem wenn man es sich 2 oder 3 x hintereinander hört! In diesem Sinne:

Video von "Willy Astor": In Afrika, in Afrika

Und wer noch eine kleine Zugabe will: Willy Astor: Pubertier | 30 Jahre Bühnenhonig | BR Kabarett & Comedy

der goldreport

Kommentare sind abgeschaltet.