*** Aktuelles vom 12.12.2023 & „Horror-Fahrplan“ für Bitcoin & Co. ***

Hannes Huster: Mittwoch FED-Entscheidung

Fed Balance Sheet QT: -$1.23 Trillion from Peak, -$129 billion in November, to $7.74 Trillion, Lowest since April 2021 ( Dieser Artikel enthält die entscheidenden Grafiken was die Notenbankbilanz der US-Fed angeht und damit die Versorgung der Märkte mit Liquidität!)

NRW-Metropolen ganz vorn: Bürgergeld Top 15 – so viele Empfänger leben in Deutschlands größten Städten

Wie das ZDF in einer Sendung über Superreiche die Wirklichkeit verbiegt

Warum spricht man im Zusammenhang mit den Superreichen nicht öfters darüber – wie die Masse die Schere arm-reich über den Konsum von überflüssigem Schrott (selbstverschuldet) ständig weiter aufreisst? Wieviele Milliarden werden denn jährlich für den sinnlostesten Müll ausgegeben und zwar ausgerechnet von Leuten, die in Wahrheit jeden Cent selber am nötigsten bräuchten? Warum schreit man immer häufiger nach noch mehr Umverteilung, wenn der erste Schritt doch vielmehr darin bestehen müsste selber etwas sparsamer zu werden? Hat eine immer größer werdenden Zahl von Leistungsträgern nicht auch deswegen die Schnauze voll, weil man immer mehr Lasten tragen soll – die einen im Grunde garnichts angehen?

Video: Silver About to Break Out of Massive 90 Year Triangle Formation Building Since 1933

Mit dem Einschalten des Untertitels und der Aktivierung der Übersetzungsfunktion (Einstellungen) auf Deutsch hat wohl jeder die Möglichkeit die Videoinhalte bestens zu verstehen.

Die entscheidende Grafik ist von 7:15 bis 8:40 zu sehen.

Sie zeigt eindrucksvoll, dass die großen Goldpreis-Anstiege fast immer dann stattfinden, wenn die Notenbank-Zinsen ihr TOP erreicht haben und die Senkungen beginnen. Übertragen auf die aktuelle Lage bedeutet das nichts anderes, als dass die nächste Monster-Bewegung unmittelbar bevorstehen sollte.

Noch eine kleine Randbemerkung: Ist es nicht unfassbar, dass es der Finanzindustrie scheinbar immer wieder gelingt den Leuten irgendeinen Papierschrott zu verkaufen, welcher eine Milliarde nach der anderen in sich aufsaugt und so dem tatsächlichen Markt bzw. der echten Nachfrage entzogen wird? Was ist mit dem meisten Krypotmüll? Hat der nicht „rein zufällig“ seinen furiosen Aufstieg aus dem Nichts erlebt – als das gesamte System kurz vor dem Kollaps stand?

Besteht die erfolgreichste Strategie ( welche inzwischen von vielen Systemen zur Abwehr unliebsamer Alternativen / Konkurrenten angewandt wird ) nicht darin, dass sich selbige immer weiter aufzuspalten und so (also einzeln) in der Bedeutungslosigkeit verlaufen? Warum gibt es denn ständig neue Anlageformen – von ungedecktem Papierschrott über Dinge wie die ETFs bis hin zu den Kryptos? Sieht es bei den „alternativen Parteien“ nicht so aus, als würden sich selbige ebenfalls durch ständige Neugründungen immer weiter zersplittern …… bis, ja bis fast alle am Ende auch wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwinden? Stichwort 5%-Marke!

Wie kann sich ein Volk oder eine Gesellschaft über die Inkompetenz seiner Politik(er) aufregen, wenn man im Gegenzug beim Anlageverhalten selber so unterwegs ist? Haben Sie dazu schon unseren Artikel *** MUST-READ *** Das teuerste Problem & der größte Denkfehler: Wahnsinn, Zufall oder Untergangs-Merkmal? *** gelesen?

Video von „Gerhard Heinrich“: Massive GOLD-Käufe: Plant China Krieg? Interessant sind in dem Video vor allem die Gezeigten Grafiken von Minute 2:15 bis 9:30

Video: US-Inflation heute tiefer? Rally bringt Fed in Zwickmühle! Videoausblick

In demVideo sind nur 2 kurze Ausschnitte wirklich interessant und zwar der Teil von 1:20 bis 1:50 und von 5:50 bis 7:00

Video: Wall Street: Seltsamer Tag – Big Tech fällt deutlich, Nasdaq steigt! Marktgeflüster

Wie der Blick auf Rohstoffe die Rezession ankündigt

Zahl der Firmenpleiten in Deutschland steigt deutlich

LNG: Russland plötzlich zweitgrößter EU-Lieferant nach den USA – und Europa verdient noch damit

Düngerimporte aus Russland: Wie abhängig ist Deutschland?

Rallye im Euro Stoxx 50 so überhitzt wie im Jahr 1999

Video: Ab 2024: Erstes Land führt Verfallsdatum für Geld ein! Als Ergänzung sollte man sich noch den nachfolgenden Artikel ansehen und mal den Gedanken auf sich wirken lassen, dass die aktuellen Kryptos nichts anderes sein könnten als der Vorgeschmack bzw. Einstieg in eine völlig andere Welt von Währungen! Bitcoin als das trojanische Pferd zur Bargeldabschaffung? Blick auf das große Bild

Glaubt man wirklich es gäbe ein "höheres Interesse" daran die breite Masse reich und unabhängig werden zu lassen? Erleben wir aktuell nicht live und in Farbe was tatsächlich abgeht, wenn über viele Jahre hinweg hohe Erbschaftsvolumen mit dem demografischen Wandel zusammen-treffen?

Rührt ein Teil des Fachkräftemangels nicht daher, dass es immer mehr Menschen ab 50 garnicht nötig haben Vollzeit zu arbeiten oder Überstunden zu machen? Warum? Was ist denn wenn man einerseits keine Kinder hat und entweder bereits geerbt hat oder noch "so einiges in der Richtung ansteht"? Wie sehen denn die Konten aus, wenn als Folge sinkender Geburtenzahlen beide Partner über Jahrzehnte hinweg voll arbeiten und gut verdienen? Für wen soll man in so einem Fall sparen, wenn obendrein auch noch die Gefahr droht, dass einem alles über den Frei-Betrag X hinaus ein weiteres Mal besteuert wird? Treibt Deutschland in den kommenden Jahren nicht auf das völlige Chaos zu, weil immer mehr Menschen die Schnauze voll haben und ganz einfach den Sinn im tagtäglichen Hamsterradlauf nicht mehr sehen? Für wen? Für was? Wir verweisen an der Stelle nochmals auf unseren Artikel *** MUST-READ *** Das teuerste Problem & der größte Denkfehler: Wahnsinn, Zufall oder Untergangs-Merkmal? ***, weil wir in ihm detalliert auf das eingehen, was derzeit schief läuft und knallhart beschreiben wohin das führt!

Könnte der logische Ablaufplan nicht so aussehen:


Schritt 1: Diverse Krypotwährungen an den Start bringen bzw. einfach von sich aus starten lassen und über Jahre hinweg so tun als gäbe es eine Art freien Wettbewerb, keine Überwachung, alles dezentral angelegt usw....

Schritt 2: Der Erfolg vieler Kryptos zieht nicht nur immer mehr Interesse & Gelder auf sich, sondern macht den ganzen Schrott auch weltweit bekannt.

Schritt 3: Die positive Stimmung lässt zusammen mit einer ansehnlichen Wertentwicklung im Laufe der Zeit selbst die letzten Zweifel an digitalen Währungen bei den meisten verschwinden.

Schritt 4: Das Bargeld wird final abgeschafft und die "alten Kryptowährungen" können nur noch unter-einander oder eben in das neue, digitale Zentralbankgeld getauscht werden. Nachdem eine Abwicklung aller Käufe & Verkäufe (vom Supermarkt über Aktien bis hin zu Immobilien) nur noch in der digitalen Zentralbankwährung erfolgt ist man ab diesem Punkt "raus aus dem System".

Welche Chance hat man denn irgendwie erneut rein-zu-kommen, wenn bei jeder sich bietenden Gelegenheit die kritische Frage kommt woher das Geld dafür denn stammt - falls nicht über das eigene Konto abgerechnet wird? Schlagen dort nicht alle Verkäufe von Kryptowährungen irgendwann mal auf?

Wie einfach wird es denn mal sein den Nachweis zu erbringen, dass alles seine Ordnung hat(te), wenn es im Zuge der Beweislastumkehr an einem selber ist zu belegen, dass jeder einzelne Cent irgendwann einmal ehrlich verdient und versteuert wurde?

Und bevor man das alles als ungerecht empfindet oder die angedeutete Beweisgeschichte für nicht umsetzbar hält: Sind das nicht alles politische Entscheidungen - bei der am Ende eine überwältigende Masse von "Verlierern" an der Wahlurne abstimmt ........ wer alles noch abmelkbar ist - bevor man selber etwas zu leisten hat oder auf etwas verzichten muss?

Dazu noch ein Gedanke was den Aufbau von Vermögen oder die Themen Realitätsbezug und Neid angeht: Glauben Sie tatsächlich, dass sie einem Raucher (der auch sonst nie aufs Geld schaut oder gespart hat) erklären können, warum er mit 60 kein Geld auf der hohen Kante hat - während ein sparsamer Nicht-Raucher (rein materiell betrachtet) im Gegenzug bestens dasteht? Wird sich derjenige tatsächlich mal einen Zinseszinsrechner rausholen und sich ansehen, was 300 Euro im Monat bei 5% Verzinsung auf 42 Jahre ausmachen?

Wie es der Zufall so will landen wir mit genau diesen Angaben bei fast exakt 500.000 Euro.

Und wenn man dann auch noch mit 15.000 Euro Anfangskapital startet, weil man sich in jungen Jahren etwas mit Nebenjobs bzw. Ferienarbeit hinzuverdient hat + die nicht ausgegebenen Geldgeschenke an Weihnachten oder zum Geburtstag ..... dann ist der eine mit 60 fast Millionär - und der andere immer noch pleite!

Wissen Sie was man dann aus der Pleite-Ecke wahrscheinlich zu hören bekommt? : "Skandal!!! Umverteilung!!! Wo bleibt der Lastenausgleich???? Was kann ich dafür, dass es solche Geizhälse gibt? Ist Rauchen etwa verboten? Darf man jetzt schon garnichts mehr? Wo kämen wir denn hin, wenn niemand mehr Geld ausgeben würde, um sich zu schaden? Hat der sparsame Geizhals über Jahrzehnte hinweg Arbeitsplätze geschaffen und die Staatskassen gefüllt oder ich? Buuuuuh!! Schiebung! Lasst die Grünen, die Linken und die SPD wieder ran!! "

Schritt 5: Die Falle hat final zugeschlagen und selbst die größten Gewinne - die man mit Bitcoin & Co. eingefahren hat sind jetzt bestens "abmelkbar, steuerbar und überwachbar"!

Wir wünschen viel Vergnügen ..... ?

Mir kommt vieles so vor - wie die aktuelle Diskussion um die Höhe des Bürgergeldes. Kein Wunder, dass von vielen Seiten der Ruf nach Kürzungen kommt oder es angeblich zuviel wäre...... sieht man sich doch aktuell selber in seinem Job sicher im Sattel sitzend ..... noch. Wie wird es aber 2024 oder 2025, wenn die Konjunktur einbricht und für Millionen der eigene Bürgergeldbezug näher rückt? Wie sieht man das Thema, wenn es wahrscheinlicher wird, dass es einen Angehörigen trifft - der womöglich schon lange hart gearbeitet hat?

Ohne Wende droht ein böses Ende - Zinsen fallen: Zentralbanken stehen am Wendepunkt

Großhandelspreise nun den achten Monat in Folge in der Deflation

Diese Bußgelder treffen Autofahrer im Winter am häufigsten

Kommentare sind abgeschaltet.