*** Mega-Hammer-Video geht voll ab: „Teuerung bringt Gastronomen in die Zwickmühle“ ***

Bevor wir zum Video selber kommen noch eine Frage vorweg:
Haben Sie sich schon mal überlegt wie sich real etwas ändern soll, wenn die Antwort der meisten Leistungsträger auf diverse Missstände nur lautet, dass man auch weiterhin – nur eben noch schneller – im gleichen Hamsterrad laufen wird? Warum erscheint den meisten dieser Weg fast schon alternativlos zu sein? Wie lange will man das noch durchhalten? Was soll das bringen? Warum steigt man nicht komplett aus und lässt die ganzen realitätsfremden Träumer zurück und zwar so lange bis sie im kompletten Chaos versinkend endlich mal aufwachen? Nochmal: Woher soll denn eine echte Trendwende kommen, wenn diejenigen – die den Laden und die Lasten tragen – sich bis Sankt Nimmerlein weiter ausnutzen und abmelken lassen? Sieht es darüber hinaus nicht so aus, dass die reine Zahl der Leistungsträger immer geringer wird? Woher soll also auch politisch eine Trendwende kommen?
Haben die Ereignisse und Entwicklungen der letzten Jahre noch immer nicht ausreichend offen-gelegt, dass die rein verbalen Appelle an die Vernunfts usw. so gut wie kaum etwas bringen? Und um es an der Stelle mal knallhart auf den Punkt zu bringen: Ist der Verweis auf diesen „Ausstieg und Abschied“ nicht mit der Hauptgrund, warum wir bei der Reichweite kaum aus dem Niemandsland der Bedeutungslosigkeit herauskommen? Wer will sich das schon sagen lassen? Wer will diesen Schritt denn tatsächlich gehen? Ist es nicht viel bequemer sich die Dinge Jahr für Jahr weiter schön-zu reden und am Besten auch noch das Argument des Patriotismus anzuführen, obwohl man im Kern doch genau weiss, dass der Karren so gegen die Wand fährt?

Das ist weder Vorwurf noch Kristik oder sonstwas, aber sieht nicht genau SO auch weiterhin für viele der einfachste Weg aus …… um im Grund doch nicht wirklich etwas tun zu müssen? Was erwartet man also derart unterwegs anderes als „Abrechnung folgt …… Lieferung wie bestellt ist unterwegs“?

Video: Teuerung bringt Gastronomen in die Zwickmühle

Kommentare sind abgeschaltet.