*** MUST-READ *** Aktuelles vom 11.1.2022 & Nachtrag zu unserem „Kracher“ von gestern!

Video: Das wird Jerome Powel heute sagen! Videoausblick

Video: Wann stoppt die Fed den Abverkauf? Marktgeflüster

Mit Video: Das versprach der FDP-Chef den Ungeimpften: Wahlkampf-Video bringt Lindner in Erklärungsnot

Video: Christian Lindner bricht Versprechen an Ungeimpfte

Keine Kommunion von ungeimpften Priestern

Aktuell kein Führerschein für Ungeimpfte

Grüner Pass künftig nur noch sechs Monate gültig

Video: Impfpflicht: Polizisten warnen in offenem Brief vor Spaltung

Lauterbach: Nicht mehr Psyche-Störungen wegen Lockdowns

Nach Omikron-Fällen: China riegelt nächste Millionenstadt ab

Gesetzesvorschlag in Arbeit: Unions-Politiker plädieren für Impfpflicht ab 50

Inzidenz steigt, Neuinfektionen nehmen zu

Oberste deutsche Euro-Hüterin gibt (endlich) zu: Wir haben uns bei der Inflation verrechnet

ALERT: Nearly 10 Million Ounces Of Silver And 2 Million Ounces Of Gold Exits London Vaults!

Mehr Fremdkapital, aber weniger Zinsaufwand in der Landwirtschaft

Mit Video: Target 2 Minusrekord und eine katastrophale LKW-Transportkrise!

MV Werften und Lloyd-Werft insolvent – 379 Millionen Euro Ausfallrisiko fürs Land

Falsche Angaben auf Djokovics Einreiseformular

Koffein schützt vor Demenz – wieviele Tassen Kaffee täglich gut für Ihr Gehirn sind

Zum Abschluss noch ein paar Worte zu unserem Artikel von gestern, denn der hat für heftige Reaktionen gesorgt: *** Einfache Rechnung *** Kritik an Immobilien + Botcoin = Klickcrash

Vor wem bzw. vor wessen Protest hätten Sie als verantwortlicher Politiker (oder auch als „System“) denn mehr Angst?

Vor denjenigen, die Tag für Tag im Hamsterrad laufen MÜSSEN – um monatlich die Darlehen für ihre fremdfinanzierte Immobilien zu bedienen (ohne größere, freie Reserven) – oder vor denjenigen, die in Miete wohnend etwas Kapital zur freien Verfügung haben, um auch mal ein paar Monate ohne irgendwelche Einnahmen auskommen zu können? Wer kann sich denn von beiden binnen weniger Wochen flexibler verhalten – sich also auch mal nach einem anderen Job umsehen, meinetwegen sogar an einem anderen Ort oder in einem anderen Land? Wer hat seine Koffer schneller zusammengepackt, wenn er merkt, dass in einem Land reihenweise Dinge ständig schneller in eine immer kränkere und realitätsfremdere Richtung laufen? Wem von beiden Gruppen bleibt denn bei ehrlicher Überlegung fast garnichts anderes übrig, als sich viele Dinge bis Sankt Nimmerlein schön-zu-reden?

Was sollen Diskussionen über dringend notwendige Veränderungen bringen, wenn diese von Leuten geführt werden, die am Ende ja doch nicht weg können und denen damit das wirklich allerletzte Droh-Mittel fast vollständig fehlt? Sind nicht auch viele Gruppen derart ans System gebunden oder von selbigem abhängig, dass man auch von denen kaum eine echte, wahre und wirklich neutrale Meinung erwarten kann?

Was soll denn bei Gesprächen mit Leuten – die so aufgestellt sind, dass sie garnicht anders können – groß rauskommen? Ist das nicht dasselbe, wie wenn man in einer Metzgerei fragt, wo es denn im Ort die beste Wurst gibt? Erwartet man als Auskunft von einem Bäckermeister im eigenen Laden, dass der einen zum Semmeln- oder Brötchenkauf woanders hinschickt, weil er selber nichts Essbares zusammen-bringt?

Ich bin ehrlich gesagt immer wieder entsetzt und schockiert – wieviele etwas auf Meinungen von Leuten geben, die im Grunde garnicht anders können?
Was ist das für eine Grundlage? Was soll das bringen?

Ist in dem Zusammenhang nicht auch mal ein Blick auf diejenigen interessant, die man als „Meinungsmacher“ oder angebliche „Anlageprofis und Investment-Vorbilder“ bezeichnen könnte?

Welche (Ziel-)Gruppe kauft einem denn da mehr Bücher zum Thema Geldanlage ab?

Welche Gruppe schaut sich viele inhaltsleeren Laber-Videos denn öfters an, welche „liked“ mehr, welche kommentiert mehr, welche abonniert mehr?

Diejenige „Masse“, die nur wenige Kapital hat und eine Möglichkeit sucht damit trotzdem reich zu werden oder diejenigen, die sich schon selber gut auskennen bzw. es garnicht mehr nötig haben mit irgendeinem wertlosen Müll herum-zu-zocken?

Wie sieht es denn in Wahrheit mit vielen angeblichen „Protestaktionen“ aus? Läuft es da nicht ähnlich? Was sollen die meisten davon konkret bewirken, wenn der Gegenüber schon von vorn-herein weiss, dass er im Kern einen „zahnlosen Tiger“ vor sich hat? Was sollen die meisten davon bringen, wenn sie schon von Grund auf so angelegt sind, dass sie sogar den fest vorprogrammierten Hamsterradlauf der meisten Teilnehmer selber möglichst wenig tangieren?

Wissen Sie was ich als Politik, Wirtschaft oder „System“ machen würde, um möglichst viele – im Grunde hilflose und abhängige Hamsterradläufer – maximal an mich zu binden? Ich würde mich als erste Priorität drum kümmern, dass sich möglichst viele eine eigene – am besten sogar noch fremdfiananzierte – Immobilie zulegen. Und diejenigen, die noch mehr finanzielle Möglichkeiten haben würde ich ( zum Beispiel über steuerliche Anreize oder auch niedrige Zinsen) dazu bringen – sich am Besten gleich ein ganzes Portfolio an gehebelten, fremdfinanzierten Immobilien anzuschaffen, denn damit ist fast so gut wie sichergestellt, dass die mir wahrscheinlich auf Jahrzehnte hinaus nicht nur nicht davonlaufen NEIN!!!!!!!: Die werden sich in ihrem Umfeld nebenbei auch schön brav ( in meimem Sinne ) mit drum kümmern, dass dort die Stimmung „pro System“ möglichst lange gut bleibt, denn die wollen ja nicht nur Ihre Bekannten und Familien, sondern ja auch ihre Mieter nicht verlieren!

Könnte ein „System“ die ganze Sache denn genialer angehen also genau so? Zuerst schauen, dass möglichst viele Hamsterradläufer schon alleine wegen der Bindung eine eigene ( im Optimalfall sogar noch nicht ganz abbezahlte ) Immobilie haben? Und daneben der breiten Anlegermasse noch ein paar Träume von Freiheit & Reichtum verkaufen – beispielsweise über Anlagen in Kryptos, denn wer kennt nicht den Spruch, dass “ die Hoffnung ein Seil wäre – auf dem viele Narren tanzen“?

Läuft der Hase genau so ……. oder nicht????

Kommentare sind abgeschaltet.