Gegen LAURA sind sogar Geldsystem, Hamsterrad, Bargeld-Abschaffung und Totalüberwachung zusammen chancenlos!

Man kann drüber lachen, sich aufregen oder es ignorieren, aber so läuft es und genau so weit ist es schon. Gegen das Interesse, das Laura aktuell auf sich zieht, haben selbst alle in der Überschrift genannten Dinge zusammen genommen bei der Masse keine Chance. Klick-König und Aufmerksamkeits-Magnet kann man nur noch dann werden, wenn man Dinge bringt die a) völlig unwichtig sind, die b) kaum jemanden betreffen oder was angehen und c) darf man selber keinen Einluss auf die Dinge haben, sodass eine reine, ganz gemütliche Zuschauerrolle ausreicht. Das alles noch verbunden mit d) einer gewaltigen Portion Neid, etwas Tratsch und einer Prise Brüste, Hintern und nettes Gesicht – fertig ist die Klickrenner-Meldung des Jahrhunderts, siehe nachfolgende 3 Links:

Michael Wendlers Vater über Lauras „Playboy“-Job: „Michael nutzt sie doch nur aus!“


Heiß und sexy: Wendler-Freundin Laura in der aktuellen Ausgabe des Playboy

Kommentare sind abgeschaltet.