*** Must-Read ***Kann sich unsere jahrelange Leserschaft binnen weniger Tage wirklich in Luft auflösen? ***

Liebe Leserinnen, liebe Leser und liebe „Diverse“!

Wir sind ja in den letzten Monaten immer wieder einmal auf die Entwicklung unserer Zugriffszahlen bzw. unser Page-Ranking eingegangen und haben dabei auf folgenden Link verwiesen:

Page-Ranking „dasbewegtdiewelt.de“

Jahrelangen Platzierungen um die 100.000 bis 200.000 folgte nun in den letzten Tagen ein (angeblich) massiver Einbruch, sprich eine scheinbar panikartige Flucht unserer Leserschaft. Ergebnis: Eine aktuelle Page-Ranking-Platzierung knapp unter 11.000.000 ( Kein Witz: 11 Millionen )! Besonders interessant ist es auf der „Grafik des Untergangs“ (rechts auf der Seite, darunter steht der Rang des 90-Tage-Trends) etwas mit der Maus „herum zu spielen“, denn da kann man sich an jedem Tag die jeweilige Platzierung ansehen. Erst dann wird einem so richtig klar, welche Dynamik seit Oktober in der ganzen Sache steckt!

Können die Klickzahlen nach derart langen Jahren und trotz einer fortlaufenden, tagtäglichen Aktualisierung der Seite derart implodieren, noch dazu wo es sich in dem Falle ja um einen relativ trägen 90-Tage-Durchschnitt handelt? Ich denke ein solcher Einbruch wäre selbst dann fraglich, wenn wir vor 3 Monaten damit angefangen hätten keinen einzigen, weiteren Artikel mehr einzustellen. Obendrein zeigen uns alle anderen Parameter, dass sich in den letzten Monaten bei den täglichen Zugriffszahlen so gut wie garnichts verändert hat, also alles relativ konstant geblieben ist.

Was ist da also los?

Um ganz ehrlich zu sein: Keine Ahnung!

Was einen aber schon etwas stutzig machen kann ist ein Blick auf die Entwicklung einiger Webseiten-Page-Rankings, die – nennen wir es mal „ähnlich“ – unterwegs sind wie wir. Da ist bei einigen Internetauftritten dieses „Phänomen“ ebenfalls zu beobachten. Jahrelang auf dem Markt, in gewissen Kreisen geschätzt+bekannt, gefestigte Stammleserbasis vorhanden und plötzlich lösen sich auch dort binnen weniger Wochen die Zugriffzahlen scheinbar in Luft auf??? Wie kann das sein?

Wie schon gesagt: Wir haben keine echte, plausible oder irgendwie nachvollziehbare Erklärung dafür, aber der Umstand, dass es auch andere ähnlich trifft lässt zumindest die Vermutung zu, dass man es in Betracht ziehen sollte, dass das so kein Zufall sein könnte!

Man darf an der Stelle ja auch eines nicht vergessen: Derartige Auswertungen sind im Internet mit das Hauptauswahlkriterium dafür, ob man von Firmen Webeschaltungen gebucht bekommt oder nicht. Wer möchte schon auf einer Webseite Werbung schalten und dafür bezahlen, wenn sie dort von so gut wie niemandem gesehen wird?

Da das Ende unserer Seite – wie es aktuell aussieht – für Ende 2020 so oder so ansteht ist das mit den Werbeschaltungen für uns in der Richtung kein großer Schaden, aber für andere kann das sehr wohl der Fall sein!

Aber jetzt mal weg von der Sache und ganz allgemein gesprochen,…….. ohne irgendwelche Verschwörungstheorien füttern zu wollen:

Uns war von Anfang an klar, dass man in dem Moment – wo es für das System enger wird und das „Finale“ unmittelbar bevorsteht alles tun wird, um viele Dinge noch etwas hinaus zu zögern bzw. zu vertuschen. Dass man sich bei sowas am einfachsten sowie erfolgreichsten im Internet umsieht und da einige Verteilerstellen heraussucht bzw. angeht – sollte einen grundsäzlich weder überraschen noch wundern ……….. Würde ich an deren Stelle genauso machen!

In diesem Sinne gibt es dazu nicht mehr viel zu sagen außer, dass vielleicht in den kommenden Wochen und Monaten schon mit allem zu rechnen ist.

Aufgefallen ist mir das Ganze übrigens schon vor einigen Tagen und wir haben überlegt – ob man das bringen sollte oder nicht, aber: Nachdem es A) in den letzten Tagen derart „krass“ geworden ist – mit einem Absturz ins Bodenlose – und es B) andere ähnlich trifft dachten wir uns schon, dass man mal ganz vorsichtig darauf hinweisen sollte – was da gerade abgeht.

Wer unsere Seite schon länger kennt müsste wissen, dass wir mit Verschwörungstheorien usw. nichts am Hut haben. Nicht einmal mit den von vielen vertretenen Argumenten rund um angebliche Metallpreismanipulationen oder Drückungen können wir so richtig was anfangen. Wenn sich aber beim Messen von Webseitentraffic 1. derartige Dinge abspielen und das 2. obendrein auch noch Seiten betrifft – die ich seit Jahren sehr gut kenne und in einem Fall ja sogar selber betreibe, dann geht es hier sehr wohl um ein Thema bei dem mir einige Fragen und Zweifel kommen!


Kommentare sind abgeschaltet.