Die Meldungen vom 13. August 2019 sind wieder mal ein MUSS!!!!

Frau (21) in Leipzig brutal verprügelt

POL-SE: Pinneberg – Sexueller Übergriff auf eine lebensältere Frau

Geldtransporter-Überfall: Zwei Verdächtige gefasst

Auf Mallorca: Zwei Männer sollen deutsche Urlauberin (20) vergewaltigt haben

Messerattacke in Sydney Mann sticht auf Frauen ein und schreit «Allahu Akbar»

U-Bahn-Attacke: Täter muss nicht ins Gefängnis

„Geht nicht allein raus“: Schwedische Polizei warnt Frauen nach Serie von Sexverbrechen

Macheten-Attacke in London – Polizist schwer verletzt

Chase Bank erlässt Kreditkarten-Kunden in Kanada alle Schulden – Apple mit Karte auch für Nichtsolvente

Argentinien: Politische Krise löst Börsenbeben aus – Aktienmärkte fallen um über 35 Prozent, Landeswährung bricht ebenfalls ein

ZEW-Konjunkturerwartungen sinken auf tiefsten Stand seit fast acht Jahren

Ceconomy-Aktie auf Talfahrt

Henkel enttäuscht völlig – Aktie bricht ein

Paragon und Voltabox im freien Fall: Prognosen kassiert – und jetzt?

Flugverbote für Boeing 737 Max sorgen für Gewinneinbruch bei Tui

Auto, Chemie, Maschinenbau: Die Standbeine der deutschen Wirtschaft wackeln

Da wackelt garnichts – der Laden brummt nur so laut und gut!

Wahrheit tut weh: Wer Afrika helfen will, muss aufhören überall Rassismus zu wittern

Hunderte illegale Migranten auf der Suche nach einem Hafen – Italien und Malta mauern

Warum nimmt Deutschland die nicht auf??

Straf-Zinsen auf Guthaben: Bald trifft es alle Sparer!

Sehr gut und richtig so! Den nachfolgend etwas härteren Kommentar sollte man vielleicht im Vorfeld ein wenig erklären:
Kennen Sie nicht auch reihenweise Leute, die etwas gegen die zunehmende Überwachung, das Verdrängen des Bargeldes, die explosionsartige Kommerzialisierung des Sports und gegen viele technischen Spiereien haben, welche oftmals ja die Grundlage für viele Möglichkeiten zur Überwachung bilden? ABER: Man zahlt selber extrem oft mit Karte! Man kauft bei den Autos immer diejenigen – mit jedem technischen Schnickschnack – und hat auch sonst so gut wie alles – was neu auf den Markt kommt, vom Smartphone über TV bis sonstwas. App darf natürlich auch keine fehlen, denn die eine braucht man für das, die andere für jenes und wieder andere sind einfach nur witzig …….. angeblich! Man fährt mehrfach im Jahr ins Fussball-Stadion oder zu anderen Sport-Großveranstaltungen (kauft dafür die „teuren“ Tickets) und hat nebenbei auch noch das eine oder andere Bezahlabo laufen. Auf diese ganzen Widersprüche zwischen Reden und Handeln im Alltag aufmerksam gemacht – bekommt man in der Regel zur Antwort, dass man: 1. das im Grunde alles so garnicht wolle, dass man 2. keine Ahnung hätte und den Leuten 3. nichts vergönnen würde. Fangen wir mit dem Nicht-Wollen an: Was wiegt schwerer bzw. was ist am Ende entscheidend? Das eigentliche Nicht-Wollen der Dinge durch reines Reden oder die eigene Kaufentscheidung dafür und das Bezahlen von alledem? Welches weithin sichtbare Signal strahlt man da – mit dem was man tut und nachfragt – aus? Merken Sie was? Haben wir es hier nicht mit einer in weiten Teilen fertigen Schauspielergesellschaft zu tun? Ergänzt wird das noch von dem Vorwurf, dass man angeblich keine Ahnung hätte, womit wir fast schon wieder beim Zusammenhang zwischen Dummheit und Stolz wären, also dem ständigen Leugnen von offensichtlichen, eigenen Fehlern ……….. mangels Intelligenz? Und das Letzte mit dem Vergönnen sind die Ausdrücke einer Neidgesellschaft, denn was hat man denn selber davon, wenn wer anders weniger hat oder sich was nicht leisten kann? Fazit: Je negativer die Zinsen umso besser, denn die Hamster wollen laufen bzw. zahlen und das natürlich immer schneller! Gebt den Leuten doch endlich wonach sie betteln: Noch niedrigere Zinsen, um die Abrechnung eines bereits fertigen Systems weiter hinaus zu zögern! Ganz grundsätzlich: Wahrscheinlich gehören fast alle Steuern rauf, die Überwachung ebenfalls massiv hochgefahren und an Bürokratie kann es gerne auch noch etwas mehr sein – viel mehr, denn: Hauptsache das Kind, über das es läuft, hat irgendeinen Namen. Frage: Warum packt man das alles nicht endlich noch intensiver an? Dazu passt auch noch die nächste Meldung mit der Größe des Bundestages sehr gut: Meinetwegen kann der Bundestag auch aus 2.000, 80.000 oder 3 Millionen gut bezahlten Abgeordneten bestehen, denn ich gehe mal davon aus, dass sich die Hamsterradläufer bzw. Leistungsträger auch das noch gefallen lassen und mittragen würden. Der aktuelle Bundestag hat nur 709 Abgeornete bei insgesamt fast 83 Millionen Einwohnern. Kein Wunder, dass man sich bei über 117.000 Bürgerinnen und Bürger je Bundestags- Abgeordnetem / Abgeordneter / Abgeordnetes von den viel zu Wenigen nicht mehr richtig verstanden und vertreten fühlt. Haben Sie schon mal von einer Schulklasse gehört – wo auf fast 120.000 Schüler ein einziger Lehrer kommt? Ich denke man könnte das Verhältnis von da übernehmen und bei einer Klassenstärke von etwa 27 wären wir ziemlich genau bei den eben genannten 3 Millionen notwendigen Abgeordneten. Um so viele Leute für den Bundestag zu finden braucht es natürlich einen Anreiz – das werden alle, die es bezahlen müssen – sicher verstehen. Wir schlagen daher eine Verdoppelung der Gehälter bzw. der Bezahlung vor. Die Überlegung wegen der Verteilung der Lasten dahinter ist folgende: Die Hamster wollen scheinbar ja immer schneller laufen, sowie noch mehr überwacht und abgemolken werden. In den letzten Jahren hat man da jeweils nur Gang für Gang nach oben geschaltet – aus unserer Sicht viel zu langsam. Warum erhöht man da nicht endlich mal die Taktung bzw. warum schaltet man nicht 3x so schnell nach oben? Hier bestellt ein Volk den Wahnsinn – schön sauber und bunt eingepackt in einer Schachtel aus Schwachsinn – also soll es ihn doch auch schnellstmöglich bekommen, oder nicht? Machen wir uns nichts vor: Ändern wird sich an der aktuellen Richtung eh nichts mehr und die Leistungsträger wollen sich ja scheinbar immer fester und abhängiger ins System eingraben – anstatt sich frei zu schaufeln! Wir haben inzwischen mit vielen, die den Laden noch tragen und im Grund völlig zu Recht ständig lauter jammern – so gut wie kein Mitleid mehr – um mal ganz ehrlich zu sein! Und warum? Weil das Konsum-, Wahl- und vor allem das Anlageverhalten ein solches ( Mitleid) einfach nicht mehr hergeben! Man bekommt – was man bestellt hat und scheinbar auch genau so verdient, denn ansonsten würde viele Dinge schon lange ganz anders laufen!

Noch ein Wort zum Konsum bzw. zum Neid: Fällt es Ihnen nicht auch auf, dass immer öfter eine massive Umverteilung extrem großer Vermögen nach unten oder für soziale Zwecke gefordert wird? Muss man da nicht vorher fragen WOHER viele superreiche Leute das Geld überhaupt erst haben? Kommt man da – bei einer genauen Analyse der Lage – nicht oftmals zu dem Schluss, dass extrem viel Geld der „Schere-arm-reich-Obensitzer“ von Leuten stammt, die es über völlig sinnlosen und unnötigen Konsum ausgegeben haben, weil man SELBER auf nichts VERZICHTEN möchte? Und dann fordert man von ANDEREN Umverteiling bzw. den Rückfluss in den Kreislauf??? Warum hat man dann nicht gleich SELBER vorher auf was verzichtet und das Geld dann dem Zweck A, B oder C zur Verfügung gestellt? Merken Sie was? Fast egal wohin man sieht: Hat hier nicht eine beinahe komplett fertige Schauspielergesellschaft – so gut wie fast jedes Maß und Ziel aus den Augen verloren???

Und weil es gerade so schön ist noch ein Gedanke, der einem zeigt, was aktuell abgeht und wie hoffnungslos die Lage ist. Hört man nicht immer öfter von Leuten, dass man angeblich keine Zeit hätte für dies, das und jenes? Und dann wird sich sogar noch ausführlich dafür entschuldigt!! Wie kann das sein? Nichts ist doch so gerecht auf der Welt verteilt wie die Zeit! Jeder, jede und jedes hat 24 Stunden, egal ob arm oder reich, groß oder klein, dick oder dünn, Mann oder Frau oder Divers, jung oder alt………… Und ob man es glauben mag oder nicht: Trotz Zeitverschiebung oder Datumsgrenze bleiben den Menschen auf allen Kontinenten pro Tag die gleichen 24 Stunden! Geht es nicht vielmehr darum – worauf man sie verwendet? Was heisst es denn in Wahrheit wenn jemand sagt – man hätte keine Zeit? Etwa was anderes, als dass einem die Zeit für A nicht wertvoll genug ist und man lieber andere Prioritäten bei B setzt? Warum haben viele tagtäglich stundenland für das Herumtippen auf dem Handy Zeit, aber dann für X oder Y komischerweise nicht mehr? Fällt Ihnen nicht auch auf, dass Zeit mit dem Smartphone immer öfter eigenen Erlebnissen, sozialen Kontakten im wirklichen Leben oder ehrenamtlichen Tätigkeiten vorgezogen wird? Warum filmt man zum Beispiel ein Feuerwerk um des anderen zeigen zu können ( von der oft miserablen Bildqualität erst garnicht zu reden), anstatt den farbenfrohen Moment selber, live zu geniessen? Wie fertig ist und welche Zukunft hat denn sowas?? Eine gute? Viel Vergnügen!!!

Größe des Bundestags explodiert: Darum scheitert die dringende Wahlrechtsreform bislang

Soli-Abschaffung unter einer Bedingung: SPD will jetzt Reiche höher besteuern

„Eine hinterhältige Tücke!“ Rentner doppelt abkassiert: Millionen Deutsche durch Betriebsrente um Erspartes gebracht

Dieses 3-Minuten-Video sollte man unbedingt kennen!!!! Kommentar völlig überflüssig!!! Nur noch einige Fragen zum Abschluss: Was lernt man daraus bzw. welche Konsequenzen zieht man? Wer hat denn diese Gesetzgeber gewählt? Wer wählt die selben Leute weiterhin? Hat man sich nicht VORHER ausreichend informiert, wie es mit den Auszahlungen bzw. den Abgaben am Ende funktioniert? Warum legt man solche Summen bei Gebilden bzw. auf Anraten von Leuten an, die bei Vertrauensbefragungen derart „überragend schlecht“ abschneiden – siehe Links anbei?

Vetrrauen der Deutschen in Berufsgruppen

Berufe im Vertrauens-Check

Florian Hoffmann: Greta go home! Deutschland hat den Verstand verloren!

Mann springt über Kopf von Bademeister ins Becken

Juncker ist Kritik „sch***egal“

So hoch ist Ihr Einkommen im Vergleich zu anderen

Umfrage zu Autokauf: Barzahlung beliebter als monatliche Rate

Getreide kostet nicht mehr als vor 25 Jahren

Raus aus Gold! Die Short-Seller sind wieder da!

Warum beim Gold-Höhenflug noch kein Ende in Sicht ist

Deutschland aktuell kälter als Polarkreis, doch der nächste Hitzeschwall kommt

Unfall mit Fahrerflucht live auf Facebook gezeigt: Raser tötet Oma, schwangere Frau und Kind

Sonntagabend nach Hause? Der absolute Bahnsinn!


Wie schlecht geht es Andreas Gabalier?
„Wir wissen bisher nicht, was das für ein Virus ist“

Andreas Gabalier liegt im Krankenhaus

Kommentare sind abgeschaltet.