Aktuelle Meldungen vom 7. Dezember 2018



Im Netz gibt‘s viel Spott dafür – CDU-Parteitag: ZDF-Panne erklärt vorab den Wahlsieger
( In wenigen Stunden wissen wir, wer der neue Parteivorsitzende der CDU ist.

Am Besten zum aktuellen, desolaten und hilflosen Zustand des Ladens würde Frau Kramp-Karrenbauer passen.

Schon alleine der Umgang von vielen Seiten mit dem Gedanken des Herrn Merz, man solle doch mehr Altersvorsorge über Aktienanlagen organisieren bzw. anstreben zeigt, wie realitätsfremd hier ein Land und seine Gesellschaft unweigerlich dem Untergang entgegen-taumeln.

Das Anlegen in Sach- und Firmenwerte bzw. in Know-How ist doch trotz der möglichen Schwankungen immer noch aussichtsreicher als Anlagen im zinslosen Risiko zu tätigen, sprich in Anleihen von Schuldnern zu investieren, die noch niemals ihre Schulden auch wirklich zurückbezahlt haben.
Der Vorwurf der Gegner, dass 40% der Bevölkerung ja garnichts zum Anlegen in Aktien übrig hätten geht da doch völlig am Thema vorbei und zeigt wieder einmal was in Deutschland los ist!
Die Anlage in Aktien hätte doch schon mal den grundlegenden Vorteil, dass man den Schuldnern nicht ständig neues Geld zur Rückzahlung der alten Schulden leihen müsste.
Daneben wäre die Aktienanlage eine Möglichkeit sich mit an den steuerlichen „Gestalungsmöglichkeiten“ der großen Konzerne zu beteligen – anstatt dauernd nur herum zu jammern, was da alles mit komplizierten Konstruktionen auch im Ausland zur Abgabenvermeidung gezaubert wird.
Wenn man diverse Umstände schon nicht ändrn kann, dann sollte man doch wenigstens die Gelegenheit nutzen – sich zumindest auf irgendeinem Weg daran positiv mit zu beteiligen. Und wenn man das selber nicht tun, dann machen es eben andere und dann schöpfen die die gesparten Steuern zusammen mit den erwirtschafteten Gewinnen ab.
Was sagt denn die ganze Diskussion rund um eben genau solche Zusammenhänge über eine Gesellschaft in Wahrheit aus?
Nichts Gutes! Kann man da noch was anderes wünschen als „viel Vergnügen beim Absaufen“?

Wir halten hier kein Plädoyer pro oder contra Aktienanlage, aber wer dazu als Alternative lieber weiterhin zig-Billionen als Altersvorsorge ZINSLOS!!! in die Schulden von Pleitestaaten investiert, der dürfte schon sehr bald jäh aus den Träumen gerissen werden.

Darüber hinaus wurden ja immer wieder die Tätigkeiten und das Einkommen des Herrn Merz extrem negativ dargestellt, was beweist wie man sich in Deutschland inzwischen sogar schon entschuldigen muss, wenn man mal erfolgreich irgendwo tätig ist bzw. war.
Von einem Leistungsträger der Gesellschaft möchten wir an der Stelle nicht reden, aber der Umgang rund um Herrn Merz spiegelt schon mal sehr gut wieder, wie es da in Deutschland so bestellt ist.

Da ein eher knappes Ergebnis zu erwarten ist dürfte auch die Spaltung quer durch die Partei nicht zu unterschätzen sein, denn es haben sich ja im Vorfeld bereits viele bekannte Namen und Gesichter öffentlich auf den einen oder die andere festgelegt.
Ob eine vertrauensvolle Zusammenarbeit – als Angehöriger des Verliererlagers – unter der Führung des Siegers dauerhaft möglich ist dürfte wohl in vielen Fällen mehr als nur fraglich sein.

Kurzum:
Die extrem positive Darstellung der angeblich sooooooo tollen Leistungen von Frau Merkel zeigt schon mal alleine – wie weit es mit Deutschland gekommen und wie fertig der Gesamtzustand einzuschätzen ist.

Eine Nachfolge durch Frau Kramp-Karrenbauer würde an der Stelle perfekt zum desolaten und fertigen Zustandes passen, wie sonst garnichts.

Wir wollen bei dem Thema an der Stelle nicht noch tiefer einsteigen, denn im Kern wird diese Entscheidung unter dem Strich kaum was ändern.
Es bleibt also nur noch das Ergebnis abzuwarten, aber wie auch immer es ausfällt: Wer es als Grund für sich heranzieht, dass sich nun doch noch einiges Entscheidendes ändern oder sogar vieles verbessern würde, dem wünschen wir auch weiterhin viel Vergnügen!!! )

„Überschuss in der Rentenkasse“ – so wird die Öffentlichkeit getäuscht
( Auf das Thema Rente sind wir ja bereis gestern etwas ausführlicher eingegangen. Der Artikel unterstreicht nochmals einige Punkte, die einem zu denken geben sollten. )

„Außergewöhnliche Mobilmachung“: Frankreichs Regierung wappnet sich vor neuen „Gelbwesten“-Protesten
Frankreich: Polizeigewerkschaft solidarisiert sich mit Gelbwesten – „Wir wollen Teil des Volkes sein“ – Rücken Panzer in Paris ein?
89.000 Sicherheitskräfte mobilisiert: Frankreich bereitet sich auf schwerste Krawalle vor
( Ist man da in Frankreich schon etwas weiter? )

Horrende Inflation erreicht Grundnahrungsmittel – Preis springt fast 50 Prozent hoch: Wie Zwiebeln Erdogan zu Fall bringen könnten

Proteste in Frankreich – Die Lebensfähigkeit des europäischen Projekts steht auf dem Spiel

Seit zwei Wochen gedrosselte Produktion – Krauss Maffei wird von Hackern erpresst

Konjunktur Deutsche Produktion sinkt im Oktober überraschend

Fresenius-Aktienkurs bricht um 16 Prozent ein
( An der Stelle ist es vielleicht nicht schlecht – sich mal die Entwicklung diverser Börsenindizes anzusehen.
Bevor wir in wenigen Sätzen auf einzelne Märkte eingehen – zunächst mal eine kleine Übersicht – bei der wohl vor allem die Entwicklung der letzten 3 Jahre extrem viel Aussagekraft hat.
Unter dem jeweiligen Chart haben Sie die Möglichkeit – die Zeitachse entsprechend auszuwählen.
Im Falle China – ganz am Ende – sollte man sich mal den maximalen Zeitraum ansehen, denn was da seit Jahren passiert ist mehr als nur erschreckend und unterstreicht das, was Dirk Müller in dem vor einigen Tagen verlinkten Video bereits angesprochen hat:
Dax Deutschland
Frankreich CAC 40
Spanien IBEX
USA Dow Jones

Russland RTX in Dollar
China Shanghai Composite

Während Deutschland und Frankreich aktuell in etwa da stehen – wo man vor 3 Jahren auch war – liegt der spanische IBEX mit etwa 13% im Minus.
Dass es ausgerechent in den USA mit Trump und in Russland unter Putin mit +40% bzw. +50% auf 3-Jahressicht wesentlich besser läuft zeigt wieder einmal eindrucksvoll – wie völlig verzerrt und realitätsfremd sich die überwiegend ja nur noch negative Berichterstattung bzw. Stimmungsmache in der Richtung darstellt.
Sicher sind die Börsen kein Gradmesser für alles oder ein Hinweis darauf, dass dort wo die Aktienmärkte brummen auch alles andere toll wäre, ………. ABER:
Dass es ausgerechnet da SEIT JAHREN am besten läuft, wo nach Darstellung vor allem vieler Medien Leute & Regierungen an der Macht sind, die angeblich von nichts eine Ahnung hätten, sowie Investoren nur vergraulen würden usw…. usw… ist schon ein starkes Stück.
Wieder mal typisch Deutschland ist man an dem Punkt fast geneigt zu sagen.

Der letzte Chart in der Gruppe zeigt ja den Aktienindex Chinas. Wenn man sich da mal ansieht, was hier in den letzten 20 Jahren und vor allem in den zurückliegenden 3 Jahren – mit einer groben Halbierung des Index seit Sommer 2015 – gelaufen ist, dann kommt man doch an der Erkenntnis nicht vorbei, dass die Börsen die Jubelstimmung und die extremen Wachstumserwartungen an China – auch über die nächsten Jahrzehnte hinweg – nicht mal ansatzweise teilen können. Wenn das die Charts von Hoffnungsträgern sind, dann möchte ich nicht wissen wie Verzweiflung aussieht! )

Ex-Jobcenter-Angestellte: „Wollte Hartz-IV-Empfänger fair behandeln und wurde kritisiert“

Michael Ballanger: Silber – die Anlage der Zukunft

Zum Abschluss haben wir noch 4 Videos für Sie!
Im ersten geht es um die lukrativsten Jobs, …… auch ohne Studium.
Das zweite beschäftigt sich mit der günstigsten Zeit zum Tanken.
Das dritte zeigt die Reaktion eines Babys, wenn man ihm das Smartphone wegnimmt.
Im vierten und letzten Video erklären dann Herr Friedrich und Hr. Weik in einem extrem spannenden Interview, warum unser Finanzsystem vor dem Endspiel steht:

Geld verdienen ohne Studium: Das sind die lukrativsten Jobs

Zu dieser Tageszeit tanken Sie am günstigsten
Funny Baby Video| Baby Crying | Cute Baby crying for Phone

Friedrich und Weik: Darum steht unser Finanzsystem vor dem ENDSPIEL // Mission Money

Kommentare sind abgeschaltet.