Meldungen und Nachrichten vom 28.11.2018







Bevor wir Ihnen die aktuellen Meldungen anbieten, wollen wir nochmals auf unseren Artikel von gestern hinweisen:
Ihre Fragen und viele weitere aktuelle Meldungen!

Autoverkehr in Deutschland stößt immer mehr CO2 aus
( Schauen Sie sich bitte mal diese Zahlen und Entwicklungen an, die hier beschrieben werden.
Volltreffer!
Das ist genau das, was wir gestern schon unter anderem im Video mit Herrn Lesch bei Markus Lanz verlinkt hatten:
Das sich massive verändernde Konsumverhalten der Bürger frisst den technischen Fortschritt mehr als nur auf, sodass die Gesamtzustände immer schlimmer werden.

Der gestrige Artikel geht auf extrem viele wichtige Dinge ein, daher nochmals der Link dahin:
Ihre Fragen und viele weitere aktuelle Meldungen!

Kurze Anmerkung am Rande: Lassen Sie lieber die heutigen Meldungen aus und das – was wir im nachfolgenden noch alles verlinkt haben – wenn es Ihnen an Zeit fehlt beides etwas durch zu stöbern. Den gestrigen Artikel mit seinen Links sollte man wirklich kennen.

Vorwurf Geldwäsche: Razzia bei der Deutschen Bank

Fed-Chef signalisiert Zinspolitik mit Augenmaß
Powells Bemerkungen zur Zinspolitik lassen Gold sprunghaft steigen

Hans-Werner Sinn zu Hartz IV – „Habecks Vorschlag hat nichts mit Hängematte zu tun“

Habeck will Hartz IV durch „Garantiesicherung“ ersetzen

2600 € ohne Arbeit: „Gift für die Gesellschaft!“

Sparmaßnahme verfassungswidrig: Sold gekürzt: Baden-Württemberg muss mehr als 100 Millionen Euro an Beamte nachzahlen

Neues Video aufgetaucht: Familie filmte Monster-Brecher direkt aus ihrem Fenster

Proteste halten an: Macrons Kurskorrektur reicht Franzosen nicht



Wintertourismus – Österreich geht das Personal aus

Artenvielfalt und Energiewende müssen vereinbar sein

Nach sexuellem Missbrauch an Grundschülerin: Jetzt werden Augsburger Schulen eingezäunt

Schwarzer Montag 1987

„Ich will Vorsitzender werden“ Spahn denkt gar nicht ans Aufgeben

Deutsche Kommunen sind mit 269 Milliarden Euro am Kreditmarkt verschuldet – im Schnitt 3519 Euro pro Kopf

Überraschung: Deutschland ist eigentlich ganz arm

Deutschland will seine Terroristen unbedingt wieder haben…

Vertuschungsvorwurf: Nach Vergewaltigung einer 15-Jährigen in Königs Wusterhausen durch Migranten Bürgermeister und Polizei unter Druck

Kassel – Yaras Albtraum: 8-jährigem Mädchen Bauch aufgeschlitzt
Yaras Albtraum: Gewalttätige Mitschüler
( Das ist Deutschland 2018! Wir wünschen allen Träumern, Schön-Rednern usw. viel Vergnügen sich derartige Zustände und Entwicklungen weiter gefallen zu lassen! )

Internetkrieg gegen die eigenen Bürger: Chinas Regime lässt Menschen wegen unliebsamer Tweets verhaften

Stilllegung ohne Softwareupdate: Dieselfahrer können Rückruf nicht entgehen

Hauskauf ohne TrauscheinWorauf Paare achten müssen

Markus Lanz vom 27. November 2018
Minute 38:38 bis 46:00

Kreditwürdigkeit – So bestellen Sie Ihre kostenlose Schufa-Auskunft

Bevor wir zu den aktuellen CoT-Daten kommen noch ein paar Worte zum Bitcoin:
Die Kursverluste der letzten Wochen und Monate müssen noch lange nicht das Ende bedeuten.
Außerdem wäre es viel zu früh die Entwicklung der Vergangenheit in die Zukunft fort zu schreiben und so zu versuchen auszurechnen, wann man in etwa bei Null angekommen ist.

Das Interesse sowas nicht komplett absaufen zu lassen ist gewaltig.

Darüber hinaus sitzen einige ja noch auf gewaltigen Positionen Bitcoins, die man ebenfalls noch zu einem guten Preis abstoßen möchte. Da diese Gruppe schon viel Geld – und zwar extrem viel Geld – verdient hat ist jederzeit damit zu rechnen, dass erneute, massive Kursanstiege weitere Anleger zum Einstieg bewegen sollen.
So ein Crash bzw. so ein Untergang ist keine lineare Sache, sondern ein hin und her aus Angst, Hoffnung, Gier usw… Das Ziel des gesamten Spiels der Umverteilung liegt in der Regel ja darin – bei einer möglichst großen Zahl in der Masse – den in der Summe maximalen Schaden anzurichten.
Wenn man das mal verstanden hat wird sich die eigene Anlagestrategie massiv verändern und zwar auf allen Baustellen.
Wir glauben nicht daran, dass es das große Ziel ist die breite Masse reich oder unabhängig werden zu lassen.
Wer soll oder will denn dann noch freiwillig im Hamsterrad laufen? )

Nun zu den aktuellen CoT-Daten – hier der Originallink:
https://www.cftc.gov/dea/futures/deacmxsf.htm

CoT – Daten Übersicht
CoT – Daten für Gold Grafik
CoT – Daten für Silber Grafik

Wie Sie den Links entnehmen können hat sich die Lage bei den Edelmetallen am Terminmarkt weiter verbessert, denn sowohl im Gold als auch beim Silber ist die Netto-Short-Position der Commercials angestiegen.
Für den endgültigen Durchbruch bzw. um größere Bewegungen zu bekommen wird es wohl einen größeren Schock benötigen.
Auch ein weiterer ramatischer Verfall des Bitcoin wäre sicherlich eine Möglichkeit um ein paar weitere Papierträumer oder Fans rein virtueller Anlagen aufzuwecken.
Daran dass das kommen wird zweifeln wir nicht, die Frage ist nur wann und wo die Blase platzt.
Die vor kurzem verlinkte Sache mit den millionenfach gehandelten Hinterlegungsscheinen für Aktien (ADR´s), die es garnicht gab, war wieder mal so ein Beispiel in welche Richtung es läuft.
Die Zahlen der aufgelegten Papiere oder Zertifikate, die nur noch Preisbewegungen abbilden, aber selber nichts mehr dazu beitragen – weder beim Kauf, noch beim Verkauf – steigt so lange an, bis an irgendeiner Stelle mal offensichtlich wird, was da wirklich lost ist. Beim aktuell fertigen Zustand Deutschlands und einer entsprechend großen Zahl von Betroffenen, wäre aber wohl selbst in dem Fall davon auszugehen, dass der Steuerzahler oder sonst jemand wieder dafür einspringen und zahlen wird. Somit würde der Lerneffekt nochmals weiter nach hinten verschoben.



Kommentare sind abgeschaltet.