Meldungen und Nachrichten vom 22.10.2018

www.silber-gold-verkauf.de

Heute beginnen wir mit einem Video und einer Meldung, die zusammen sehr viel über die Gesellschaft aussagen.
Klar kann und will man niemandem was verbieten, aber wie Herr Lesch es in dem Video gegen Ende knallhart anspricht verändert sich das Verhalten der Leute derart massiv, dass sich selbst technische Verbesserungen oder Gesetze am Ende unter dem Strich kaum noch auswirken.

Nach der Verschrottung älterer Autos 2009 im Zuge der Abwrackprämie, die damals ja in ein Konjunkturpaket eingebettet war, kommt es nun als Folge des Dieselskandals zu einer ähnlichen „Rabatt-Aktion“.
Was hat denn das alles mit Nachhahltigkeit, Umweltschutz oder sonstwas zu tun, wenn man Dinge – die noch funktionieren – einfach vernichtet, um wohl in erster Linie mal künstliche, neue Nachfrage zu erzeugen?
Und viele sehen dahinter sogar noch ein Vorzeige-Modell, wie man auf dem Weg sogar Arbeitsplätze schafft bzw. sichert, ohne zu vergessen – was das nicht nur an Ressourcenverschwendung sondern auch an Vernichtung von Vermögen bei der Masse bedeutet.

Und es läuft ja nicht nur auf der Baustelle so: Was hat die Bundeswehr denn zum Beispiel überall auf der Welt bei vielen, sogenannten „Friedensmissionen“, verloren?
Bevor man rund um den Globus die Nase in mehr oder weniger fremde Angelegenheiten steckt sollte man sich lieber mal zu Hause umsehen, was da alles zu verbessern wäre.

Gleichzeitig erklärt man den Amerikanern jeden Tag seit der US-Wahl 2016 – warum Trump angeblich eine komplette Fehlbesetzung wäre, genauso wie man die Brexit-Befürworter hinstellt – als ob die ebenfalls von nix eine Ahnung hätten.

Mit Erdogang macht man den Flüchtlingsdeal und zahlt Jahr für Jahr Milliarden, greift ihn aber im Gegenzug bei jeder Gelegenheit an wegen scheinbaren Verstössen gegen die Demokratie, Menschenrechte, Meinungsfreiheit usw….

Mit Orban und vielen anderen, die zumindest noch versuchen die Dinge in den Griff zu bekommen oder auch mal eine eigene, andere Meinung haben springt man ähnlich um, obwohl man doch mal erkennen müsste, dass die Grenzen schützen und auch andere vereinbarten Regeln einhalten wollen, ……… wozu man selber im Grunde ja nicht mehr in der Lage ist.
„In der Frage, wer in Ungarn leben darf, ist Merkel nicht zuständig“

Wir sind ja auch schon auf die Zustände in diversen Städten eingegangen und welche Probleme man da mit bestimmten Clans usw. seit Jahren hat.
Da reicht die Spannweite ja auch nur von „die Probleme gibt es garnicht“ bis hin zu „völlig die Kontrolle verloren.“

Geben Sie so einer Gesellschaft und so einem Laden auch nur den Hauch einer Chance, dass das alles gut ausgehen könnte? Noch dazu – wo man nicht mal weiss wer da überhaupt anpacken soll, denn alle denken ja dass das irgendie, irgendwann ganz von alleine wieder würde!

Wie lange will man Sie sich diese desaströse Lage und vor allem den Umgang mit all jenen weiter ansehen, die noch vernünftige, rationale Gedanken in sich tragen oder sich sogar um die Einhaltung von festen Regelungen und Vereinbarungen bemühen?

Bei den ganzen oben genannten Punkten geht es ja nicht nur um eine Baustelle oder einige Einzelfälle.
Da geht es darum, dass fast überall die Dinge völlig aus den Fugen geraten sind und das Reden mit dem Handeln nicht mal mehr ansatzweise zusammen passt.

Aber nun zu den beiden Links. Unter 1. finden Sie das angekündigte Video und unter 2. eine interessante, ergänzenden Meldung dazu:





1. Harald Lesch spricht Klartext zum Klimawandel

2. Neuzulassungen seit 2013 verdoppelt: Trotz Klimawandel und verstopften Städten: Deutsche kaufen immer mehr SUVs




Es gibt den Ausweg aus der Target-Falle

Warnender Ausblick auf die Finanzmärkte – Warnung aus dem Zentrum der Macht: 5 Gründe, warum der Finanzen-Crash kommen wird

In Bottrop: 50 Gaffer behindern Rettung von Unfallopfern – Polizei reagiert mit Großaufgebot

Altersvorsorge in Deutschland – Experte fordert: Renteneintrittsalter muss bis 2060 auf 69 Jahre steigen

Sexueller Missbrauch junger Mädchen in Großbritannien: Bande von Vergewaltigern zu hohen Haftstrafen verurteilt

Migrationspakt der UN: In zwei Generationen ist Deutschland gekippt, wenn die Masseneinwanderung nicht gestoppt wird

Nachts in Wiesbaden – Ein ungutes Gefühl

Namenschilder-Tausch soll Ausländer „verstecken“

Top-Ökonomen warnen Italien vor Eskalation des Haushaltsstreits

Die Märkte blicken auf Italien

Studentin stoppte Abschiebeflug – jetzt droht ihr Gefängnis

Verdacht auf Vetternwirtschaft im Verteidigungsministerium

Diesel weiterhin beliebt, alternative Antriebe schwächeln

Niedrigwasser in Köln: Pegel-Wahnsinn im Rhein: Fluss führt so wenig Wasser, dass man durchlaufen könnte





Kommentare sind abgeschaltet.