Börsen wanken – AfD immer stärker – wann beginnt die Flucht in den sicheren Hafen?





Berlin-Kreuzberg: Mehrfach verurteilter Straftäter kommt vorzeitig aus Haft – und begeht Mord nach Einbruch

( Nur noch ……….ohne Worte, unfassbar, blanker Wahnsinn …………. )

Mal weg von dem „Einzel-Fall“ und ganz allgemein gesprochen:
Was ist die Antwort des Deutschen Volkes oder der Gesellschaft auf derartige Zustände?
Nur „wird schon wieder, kann man eh nichts machen, Hauptsache gesund“?
Geht Ihnen dieses sinnlose und oberflächliche Gelabere bzw. Schön-Gerede nicht langsam selber auf den Nerv?
Zum Glück haben wir schon die finalen, unumkehrbaren und konkreten Konsequenzen gezogen!!! )

Olaf Scholz warnt Italien vor Überschuldung
( An genau sowas sieht man mal wieder – was einige Leute an der politischen Spitze wirklich für Ahnung haben oder wie man die Dinge verdreht, warum auch immer:
Herr Scholz sollte besser diejenigen warnen, die noch auf italienschen Schulden sitzen.

Wie will man denn das ausstehende Geld von Italien eintreiben, wenn die einen gepflegten Bankrott hinlegen?
Etwa so zielstrebig und erfolgreich wie in Griechenland oder anderswo?

Bislang haben doch die Schuldner Deutschland am Ende meist erklärt – wie der Hase läuft, wie es weitergeht und nicht umgekehrt.

Wir reden übrigens über eine Pleite – die wohl weder die EZB noch Deutschland am Ende zulassen, weil das das Ende des Euros einläuten würde.
Wenn es zum Schwur kommt muss dann wohl Deutschland doch wieder mal zahlen oder haften – wenn die EZB nicht schon vorher unbegrenzt einspringt.

Um zur Wurzel des Übels zu kommen muss man aber noch einen Schritt weiter gehen:
Deutschland ist doch nur deswegen so erpressbar und versucht hier ständig die Kausalitäten umzudrehen, weil man – also das Volk dahinter – überall in der Welt das Geld auf solchen oder in ähnlichen Baustellen angelegt hat.

Tätärätäääääääääääää – es ist wieder mal soweit:

Das Gelabere weiter Teile der deutschen Politik passen genau zum genialen Anlagenverhalten des dazugehörigen Volkes.

Mit den richtige Werten im Portfolio, die keine Schulden eines anderen darstellen, müsste man denen – also den Schuldnern – auch nicht ständig hinterherlaufen.

Aber weil das Volk nur jammert und wohl niemals wirklich konsequent handelt – läuft es eben so, wie es läuft.

Da aus Protest alternative Parteien zu wählen bringt garnichts, denn die können bei einem so positionierten Wahlvolk am Ende ja auch nichts anderes tun, als es zu decken und von den Konsequenzen zu verschonen – so weit und lange es geht.

Geld komplett umschichten und sich bei den Altersvorsorgen völlig anders aufstellen, das wäre angesagt, aber dafür ist die Politik nicht mutig genug und die Masse macht da ja ebenfalls nicht mit, also viel Vergnügen beim ständigen Weiter-Retten der größten Fässer ohne Boden, viel Vergnügen beim Jammern und natürlich immer schön weiter für andere im Hamsterrad laufen und zahlen!!! Bravo!!!

Das ist das Volk der Dichter und Denker 2018??? Nichts wie weg !)

Zinssorgen und Tech-Verkäufe – Dow Jones sackt 800 Punkte ab

Wall-Street unter Druck

Trump: US-Notenbank Fed ist „verrückt geworden“

Was die Lage gefährlich macht: Massive Abflüsse aus Anleihen-ETFs – wenn die Kreditmärkte in Panik geraten..

Das Target2 Minenfeld und die Folgen

Fehlgriffe und Überflüssigkeiten aus dem Berliner Raumschiff – Boehringer spricht Klartext

„Deutschland droht eine Blase am Immobilienmarkt“

CO2-Grenzen „kaum zu managen“: VW-Chef Diess droht mit Job-Kahlschlag
( Kommt einem das nicht bekannt vor, dieses geradezu schon jämmerliche Argument?
Spielt man damit nicht indirekt auf die angebliche System- und Gesellschaftrelevanz der Automobilindustrie an?

Und das lässt man sich einfach so gefallen? Derartige Drohungen?? Ausgerechnet aus dem Hause VW??

Jetzt weiss ich wenigstens wieder, warum wir unsere uralten Auto-Kisten auch weiterhin mit den billigsten Ersatzteilen aus China immer weiter und aufs Neue reparieren lassen!!!!! Von mir bekommen solche Konzerne keinen überflüssigen, verrosteten, stinkenden, vergammelten, elenden Cent!!! Keinen Einzigen! Solche Unternehmen und Gedankengänge kann füttern wer will – von mir gibt es keinen elenden noch so vergammelten Cent!!

Oder wechseln wir doch mal die Baustelle:
Wurden nicht auch schon viele Vereinfachungsvorschläge bei der Steuer usw. genau auf die selbe Art und Weise angegangen, nämlich dass man gesagt hat eine Vereinfachung würde in der Branche soviele Hunderttausende Arbeitsplätze kosten?
Fast jede Vereinfachung und jeder Abbau von Bürokratie ruft doch inzwischen sofort diejenigen auf den Plan, die ausrechnen, wer davon alles negativ betroffen wäre.
Das sind exakt Wesenszüge von Gesellschaften – die völlig fertig und im Kern bis zum Anschlag abgewirtschaftet sind!
Genau sowas unterstreicht den völlig fertigen Zustand Deutschlands. Man möchte alles nur noch komplizierter machen oder kaputte Strukturen am Leben erhalten bis sich am Ende alle nur noch gegenseitig verwalten. Dann haben zwar alle Jobs – aber wie sinnvoll und nachhaltig ist das? )

SPD droht Autobauern mit Bußgeldern

Auswertung der Handy-Daten von Asylbewerbern hilft wenig

So erkennt man gefälschtes Gold

Der gestrige Einbruch des Dow Jones um über 800 Punkte und die Verluste bei den Technologiewerten um über 4% haben den einen oder anderen bereits aufschrecken lassen, denn begleitet wird das alles ja schon seit einiger Zeit von steigenden Zinsen.

Ob das aber bereits der Auftakt zur finalen Abrechnung des Systems ist waagen wir zu bezweifeln, denn nicht nur in der Realwirtschaft läuft es noch viel zu gut.
Trotz des ständig weiteren Erstarkens alternativer bzw. auch systemkritischer Parteien – nicht nur in Deutschland und Europa – ist eine größere Fluchtbewegung in die sicheren Häfen bislang ausgeblieben und auch noch nicht wirklich in Sicht.

In Deutschland und auch im Rest der Welt liegen ja selbst nach den massenhaften Finanz-Skandalen der letzten Jahre und der niedrigen Zinsen immer noch schier endlose Billionen an Euros, Dollar usw… auf diversen Bankkonten herum.

Es ahnt also noch kaum jemand, was es final wirklich heißt





– Gläubiger in einer völlig überschuldeten Welt zu sein.

Was ist da los?

1. Entweder man weiss nicht – was es am Ende auch für die Anleger bedeutet die Schuldner mehr unter Druck zu setzen und auch mal den einen oder anderen pleite gehen zu lassen

oder

2. Man weiss es zwar – bringt es aber dennoch irgendwie nicht auf die Reihe sich entsprechend vorzubereiten. Dazu gehört natürlich auch – sich im Zuge einer Neupositionierung nicht irgendeinen am Ende evtl. wertlosen Papiermüll aufdrehen zu lassen

oder

3. Man wählt zwar alternative, diverse „System-umkrempeln-wollende“ Parteien, ist sich aber noch sicher, dass die eh keinen Erfolg haben oder nix ändern werden. Nun ja – in dem Falle kann man jede andere Partei auch wählen!

Müsste man – rein logisch bis ganz zu Ende gedacht und in Vorbereitung auf die zu erwartenden Verwerfungen – BEVOR man „alternative“ Parteien wählt nicht zuerst mal sein Bankkonten abräumen, fast alle Sparanlagen kündigen, die noch laufenden Altersvorsorgen überprüfen und sich von allen Immobilien trennen????

Wer derart extreme System-Spannungen auflösen und Euro-Probleme wirklich angehen möchte, der muss sich doch im

Vorfeld erstmal selber so aufstellen, dass er von den Erschütterungen – die das ja alles irgendwie begleiten dürften – nicht getroffen wird, was sonst???
Dass die Umfragewerte einiger Parteien gewissen Preisen derart davon-laufen ist daher rein von der grundsätzlichen Logik her betrachtet nicht zu erklären – oder doch?

Muss man – bevor man alternative Parteien angeblich „zum aufräumen und neu-ordnen“ in immer größerer Zahl in die Parlamente schickt – nicht erstmal selber bei sich entsprechend aufräumen und alles neu-ordnen?

Merken Sie woran und wie massiv es in Deutschland fehlt?

Da rufen zwar Millionen nach dem Ausscheiden beispielsweise Griechenlands aus dem Euro – im Gegenzug sitzt man aber mit den eigenen Anlagen und Altersvorsorgen noch selber massiv auf genau solchen Forderungen, die dann ja wirklich und offensichtlich für alle wohl komplett wertlos würden.

Was ist los in so einem Land, wo man Dinge fordert – aber anscheinend keinen Schimmer davon hat, dass man da als Anleger oder Steuerzahler noch selber mit im Boot sitzt?

Ach stimmt ja ………….. . Schauspielergesellschaft…………wohin man sieht!

Passt das Verhalten da nicht genau und spiegelbildlich zu dem – was man den „wir-schaffen-das-Anhängern“ gerne vorwirft: Von anderen was fordern aber selber nichts tun wollen?

VOLLTREFFER – stimmts?

Keine Ahnung – an was es wirklich liegt, aber diverse Preise als Gradmesser für den Zustand des Systems zeigen noch keinerlei Regung. Ein Grund dafür ist aber wohl auch, dass man viele – die hier im Kern gedacht schon rein wollen – immer noch erfolgreich in irgendwelche Papieranlagen „umleitet“, weil die ja auch irgendeinen Preis abbilden oder einen Anspruch X verbriefen würden.

Vor allem an der Ecke wird das Gejammere in vielen Fällen noch groß werden, weil man zwar vom Prinzip her auf dem richtigen Weg unterwegs war, sich aber bei der Auswahl der konkreten Produkte auf das final doch falsche Pferd hat setzen lassen.

Eine Anlage die irgenwie nur irgendwas abbildet, aber beim Kauf weder Nachfrage und beim Verkauf ein Angebot erzeugt, ist doch keine Anlage – oder? Genau diese Mitwikung an der Preisbildung macht es doch aus, aber selbst das scheinen viele zu vergessen, selbst dann wenn Sie wissen was läuft! Komisch, aber das passt genau zum Gesamtbild!

So oder so: Knapp danaben ist eben auch vorbei und Mitleid kann man für sowas von uns zumindest nicht erwarten:

Wer schon „alternativ“ unterwegs ist und sich auf ein Systembeben vorbereitet, der kann doch sein Schicksal nicht ständig in die gleichen Hände derer legen, die schon seit Jahren und immer aufs Neue wieder beweisen, dass sie es wohl eher doch nicht können.

Aber egal: Völlig sinnlose Zeitverschendung ausgerechnet diejenigen aufwecken zu wollen, die es am notwendigsten bräuchten.

Die Entwicklung der Bankaktien – wie sie gestern bereits in ernüchtend ehrlicher Weise im verlinkten Video mit Hern Dr. Krall angesprochen wurde – scheint immern noch kaum jemanden zu jucken, obwohl genau das sehr viel über den bereits erreichten Gesamtzustand aussagt.

Gut so! Bravo! Weiter so!

Das Hamsterrad braucht Läufer und die Systemabrechung Zahler bzw. möglichst viele Schafe zum Abmelken!!

Lasst und also gemeinsam weiter …………. Schlaflieder singen ………….!

Man kommt sich vor, wie wenn bei einer Partnerschaft derjenige – der ständig fremdgeht – nach jedem Seitensprung zu Hause noch stürmischer gefeiert und umso herzlicher empfangen wird.

Zum Abschluß stellen wir heute nochmal das Video mit Dr. Krall ein:
Dr. Krall zum Geldwesen und zu schwarzen Schwänen




Kommentare sind abgeschaltet.