Aktuelles und Meldungen vom 27. September 2018

golddepot-essen




Wenn Sie mal eine volle Dosis „Deutschland 2018“ wollen, dann sind sie hier und heute genau richtig!
Viel Vergnügen:

Nach AfD-Koalitions-Vorschlag CSU-Fraktion Erlangen schmeißt Stadtrat raus
( Das ist Deutschland 2018. Die Leute wollen es zwar nicht glauben, aber unser Rat bleibt:
Weiter so!!!!
Das Hamsterrad braucht immer mehr + schnellere Läufer und die Schere arm-reich schreit ja auch ständig nach neuem Futter!
Was predigen wir hier schon seit Ewigkeiten?
Mit das Erschütterndste ist der Umgang mit all jenen, die den Laden mit-tragen, noch vernünftige Gedanken vorbringen, mal eine eigene Meinung vertreten, die Welt realistisch betrachten und berechtigte Ängste ansprechen!
Wem ist man denn bei den Themen Flüchtlingskrise, Euro-Rettungspolitik, innere Sicherheit, Ehe für alle und vielen anderen Dingen näher? Etwa den Grünen?
Der Laden ist komplett am Ende – solche Dinge unterstreichen das eindrucksvoll, aber man bleibt wohl bis zum bitteren Ende zu bequem das erkennen zu wollen.
Muss ja auch so sein, denn bislang hat in der Geschichte fast immer die Masse am Ende die komplette Zeche bezahlt. Diesmal was anderes zu erwarten grenzt da fast schon an Wahnsinn! )

Faustschlag ins Gesicht – „Das kommt von Satan“: Psychisch Kranker schlägt im Zug auf Frau ein

Sexuelle Übergriffe, Schlägereien, Beiss-Attacke auf POlizisten Oktoberfest brutal!

Zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben: Polizei sucht nach hunderttausenden vermissten Ausländern

Gruppenvergewaltigung in Essen: Angeklagte fürchten sich vor Strafe in Paralleljustiz

US-Notenbank Fed dreht an der Zinsschraube

Private Schulden steigen so schnell wie seit der Finanzkrise nicht mehr

Weltweiter Vergleich: Wer wie viel auf dem Konto hat

Vertrauensfrage und „Merkel-Dämmerung“
( Was würde es denn bringen wenn Merkel zurücktritt? Sie hinterlässt einen Scherbenhaufen und ist selber bestens abgesichert! Unsere Meinung ist in der Sache klar: Ein Volk – das so eine Frau 3 x wiederwählt zeigt damit sein wahres Gesicht und den eigenen Zustand an – wie sonst nichts! )

Jetzt zu einem extrem spannenden Video, das man kennen muss, denn:
Nicht nur die Gäste sind mit Hans-Werner Sinn, Marc Friedrich und Peer Steinbrück erste Sahne, auch das Thema dazu:
phoenix Runde: „10 Jahre nach der Lehman-Pleite – Wo stehen wir heute?“ vom 11.09.2018

Da das Video etwas länger ist greifen wir nachfolgend die wichtigsten Stellen gerne heraus, mussten aber am Ende doch feststellen, dass es kaum längere Passagen gibt, die man einfach so weglassen kann:

8:00 bis 9:17
( Da wird etwas Interessantes gesagt: Das Einsteigen in Notfallmaßnahmen ist immer relativ einfach, nur das Aussteigen fällt schwer und hat ja bis heute nicht stattgefunden! Man feiert nun schon seit Jahren diesen Zustand, als wäre das, was die vielen ganzen frischen und zu Null-Zinsen ins System gepumpten Billionen – mit alledem was sie an den Märkten bewirken – ein Ergebnis eigener Leistung! )

11:44 bis 17:25
Da geht es mal sehr schön um die Fragen Kompetenz und darum, wer am Ende zahlen darf, wenn was schief läuft.




Und was hat man daraus gelernt? Garnichts!
Wie wird es daher das nächste Mal laufen? Genauso!
Was wird man daraus lernen! Wieder nichts!

Die Macht der Banken und der Finanzindustrie kommt doch grundsätzlich davon, dass die Leute dort ihr Geld anlegen bzw. dort ihre Altersvorsorgen liegen haben.
Da man deren Handeln – selbst nach den Ereignissen der Finanzkrise – nicht in den Griff bekommt, sie aber so groß sind und es am Ende so viele Geschädigte gibt, dass man sie nicht fallen lassen kann (Systemrelevanz) wird es das nächste Mal wohl wieder genau so laufen!
Schuld daran sind aber aus unserer Sicht in erster Linie weder die Politik noch die Banken, denn:
Die Politik muss versuchen zu retten – was zu retten ist – und die Banken verlassen sich mit gutem Recht und ja auch erfolgreich darauf, dass die Gewinne weiter privatisiert und die Gewinne im Notfall sozialisiert werden.

Da macht jede Seite ihren Job, egal wie gut, wie egoistisch oder wie vorausschauend auch immer!

Der Auslöser vieler Problem ist hier wohl ursprünglich da zu suchen, wo das Geld den Weg in eben genau den Kreislauf findet.

Wer nach den Ereignissen der letzten Jahre die Banken kennt und wer weiss wie die Politik tickt, der muss sich doch irgendwann mal fragen, ob er genau das alles mit seinem eigenen Verhalten und seinen Anlagen nicht sogar noch unterstützt?

Genau das ist der Kern und genau da liegt der Nerv!
Und weil genau das niemand hören will, genau deswegen wird es so weiter laufen wie bislang, bis es es mal richtig scheppert!
Die Leute lernen nur aus Schmerz, also muss der wohl in einer ausreichenden Dosis auch mal so kommen.

Retten hier, retten da und uneinbringliche Forderungen nicht abschreiben – sondern ständig rollen ist genau die Medizin, die man der aktuellen Schauspielergesellschaft verordnet und mit was? Mit Recht!

Die Leute wollen es genau so! Sie möchten das Geld bei den Banken haben und es dann immer aufs Neue mit Steuergeldern retten bzw. ständig den Schuldnern weiter hinterher laufen! Wenn man das nicht so wollte, warum tut man dann nichts?

Seit unserem Artikel, dass man – bevor man alternative Parteien wählt – sich erst mal entsprechend aufstellen sollte gehen unsere Zugriffszahlen spürbar zurück!
Wundert uns garnicht!
Was glauben Sie wie die Umfrageergebnisse diverser Parteien erst einbrechen würden, wenn die den Leuten sagen würden oder müssten, was denn als richtige Vorbereitung auf die eigene weitere Europolitik im Grunde und zu Ende gedacht zu tun wäre???
Fertiger Laden! Alternativlos ist da nur der Untergang!

In der Sequenz erklärt Herr Sinn aber auch – wie bei den Banken gearbeitet wird und dass man es geradezu darauf anlegt, die Zeche am Ende andere zahlen zu lassen!
Muss da nicht die Frage erlaubt sein, was sich alle – die das hören – jetzt denken?…., denn konkreter und einfacher kann man es ja nicht mehr erklären was da abgeht!
Garnichts? Weiter so?
Und was erfährt man da erneut?
Was von anderen verlangt wird und was man im Gegensatz dazu selber tut!!!
Genau so läuft das in Schaupielergesellschaften und nicht nur materiell, auch immateriell. Man fordert soziale Einstellung – was macht man selber?
Man fordert kein Egoist zu sein und was ist man selber?
Bekommen Sie mit – was aktuell im Zuge des Missbrauchsskandals in der Kirche los ist?
Was ist die Reaktion darauf?




20:00 bis 27:10
Warum ist der deutsche Sparer so negativ betroffen? Jeder weiss doch was er an Zinsen bekommt, also muss der sich eben umstellen, wenn er merkt, dass sich da länger nichts mehr nach oben bewegt. Es gibt keinen Anspruch auf eine gewisse sichere Verzinsung!
Wenn solche Krisen kommen und man sieht, wie Politik und Notenbanken drauf reagieren, dann muss man eben selber auch drauf eine neue Antwort finden.
Von Minute 24:00 bis 24:10 hört man wieder mal das typische Blabla von Politikern aber auch genauso von vielen Leuten, wenn es darum geht, welche Risiken im Hintergrund lauern. Das sind dann plötzlich Horrorszenarien mit denen man nichts anfangen kann, naja bis sie eben Realität werden und dann sucht man verzweifelt nach den Schuldigen und denen die es zahlen sollen!
Völlig fertiger Laden! Wer so mit Risiken umgeht oder denen, die sie ansprechen, der hat keine Zukunft!)

27:15 bis 28:50
Jetzt wird es richtig hart! Da kommt wieder mal die bestens bekannte, verbale Argumentationskeule, dass das System so wie es jetzt läuft ja so viele Arbeitsplätze schaffen und sichern würde. Klar: Wenn man seine Rechnungen nicht fällig stellt oder nicht fällig stellen kann und den Leuten – die bei einem einkaufen ständig frisches Geld zum Einkaufen leiht oder schenkt, dann läuft der Laden natürlich, aber:
Wie nachhaltig ist das?
Wie sinnvoll ist das?
Und was ist mit den gewaltigen Arbeitslosenquoten in Griechenland, Spanien oder Italien? )

29:40 bis 33:00
( Da wird endlich mal die Abhängigkeit von den Schuldnern angesprochen und es geht um die angestrebte europäische Lösung!!! )

33:00 bis 33:45
Bravo – das werden mal diejenigen – die etwas kreieren von denen getrennt – die es kaufen. Wer sich mit den Dingen nicht beschäftigt und Müll kauft, der hat eben Müll in seinem Besitz. Und wer etwas kauft – das er nicht versteht – ist eben dem ausgeliefert, der das Ding konstruiert hat. Warum lässt man diejenigen, die sich mit den Dingen nicht beschäftigen oder Müll kaufen nicht öfters mal volle Wucht spüren, was man gemacht hat?

35:42 bis 36:20
( Da geht es um den Vertrauensverlust in die Politik und gegenüber den Banken mit den entsprechenden Folgen bei den Wahlen. )

39:20 bis 39:50
( Hier geht es nochmal um die Target-Salden! )

40:18 bis 42:00
( Interessanter Überblick von Herrn Steinbrück über die vielen aktuellen Risiken! )

42:35 bis Ende
( Thema ist da der notwendige Systemwechsel, dass die nächste Krise schon vor der Türe steht und welche Ausmaße das alles haben könnte!!! Und wie immer sucht man dann ganz am Schluss noch zwanghaft nach etwas Positivem, weil man die Sendung ja optimistisch ausklingen lassen will.
Das ist wie wenn man privat häufig diskutiert und es dann am Ende immer heisst:
„Hauptsache man ist gesund, ändern kann man eh nichts, wird schon alles gut werden!“
Alles Blabla:
1. Gesund sein kann man auch ohne Krise, ohne dass man am Ende die Zeche zahlt und ohne dass man sich komplett falsch aufstellt!
2. Ändern kann man sehr wohl was, zum Beispiel indem man bei sich selber mal anfängt!
3. Von selber irgendwann irgendwie wird garnichts besser werden oder gut ausgehen! )

Nun zu weiteren aktuellen Meldungen und Nachrichten:





Gefährliche Asylanten: BAMF übermittelt 10.000 Hinweise an Verfassungsschutz
Verfassungsschutz: Zahl der Hinweise auf verdächtige Migranten stark angestiegen
( Sind das etwa wieder mal so ganz vereinzelte Einzelfälle, die nichts aussagen, mit nichts etwas zu tun haben und vom Auslöser her völlig unerklärlich sind? )

Bad Oeynhausen: 18 Männer attackieren Disco-Türsteher, Schüsse fallen

Private Schulden steigen so schnell wie seit der Finanzkrise nicht mehr

Glyphosat soll Ursache für Bienensterben sein
( Der Umgang mit der eigenen Umwelt ist auch so eine Sache die zeigt – wie fertig man ist und das vor allem in einer Zeit, wo sich ja angeblich alle für besonders umweltfreundlich, nachhaltig agierend, zukunftsorientiert, verantwortungsvoll, bescheiden usw. halten!
Komisch nur, dass man immer öfter in Urlaub fährt, der Konsum immer weiter anzieht und die Schiffe, die auf den Straßen herumfahren, ebenfalls immer größer werden!
Noch nie war ein Schauspielerladen so fertig und am Ende! )

Italien: Wirtschaftsminister verspricht Geschenke für alle – aber wer zahlt´s?
( Was ist das für eine Frage? Bezahlt wird das von denen, die den Schuldnern immer weiter hinterherlaufen, weil man sonst droht aus dem Euro auszusteigen und die ausstehenden Forderungen als wertlos offenbar werden zu lassen!
Die Hamsterradläufer einiger weniger Länder bezahlen also mal wieder und träumen sogar noch davon, dass es Parteien gäbe – die das in Ordnung bringen könnten! Völlig fertiger Laden, der nicht umsonst immer massiver abgemolken und in die Ecke gedrängt wird.)

Entlassene Bamf-Chefin Cordt bekommt Job im Innenministerium

Notenbanker sehen Kurssturz kommen




Tenhagens Tipps – Jetzt alles verkaufen?

LKR-Europaabgeordnete treten wegen Lucke aus Partei aus
( Das machen die großen Parteien wohl ganz grundsätzlich oftmals besser, als kleine Alternativ- oder Protestparteien. Die splitten sich nicht immer weiter auf! )

Deutschtürken wenden sich in Scharen von der SPD ab

BMW-Aktie nach Gewinnwarnung tiefrot

Denkt an das Land – Beendet das Siechtum dieser Regierung so schnell es geht

Banker-Warnung „Die deutsche Wirtschaft könnte sich an einem Krisencocktail verschlucken“

Sonnenuntergang im Land der Dollar-Hegemonie

Eine Warnung vor dem US-Zinsentscheid am Mittwoch

Dritte Steigerung in diesem Jahr: Fed erhöht erneut den Leitzins

Deutscher Schuldenberg um 46 Milliarden Euro kleiner geworden
( Ach so! Läuft also doch wunderbar………… )

Feministin schüttet Männern Bleichmittel in den Schritt

Die sichersten Edelmetallinvestitionen während des nächsten Crashs





Kommentare sind abgeschaltet.