Was sagt der Fall „Maaßen“ über eine Gesellschaft aus?

www.konzepte-und-heilkunst.de






Fangen wir gleich mit der Antwort an: Vieles, naja im Grunde alles, denn:

Das Verhalten der Politik deckt sich doch in weiten Teilen mit dem der Gesellschaft dahinter.
Muss ja auch so sein, denn sonst würde man die ja
1. nicht wählen – ja sogar immer wieder wählen – und
2. Wo sollen diejenigen, die gewählt werden denn sonst herkommen, wenn nicht doch irgendwo aus der dazugehörigen Gesellschaft dahinter?

Viele werden jetzt sagen, dass das Verhalten der Politik in dem Fall weltfremd sei, mit einer echten Problemlösung nichts zu tun hätte, dass man sich an Kleinigkeiten fest-beißen würde, es nur um Machtspielchen ginge, diese Personaldebatte angesichts der zu bewältigenden Aufgaben ein lächerlicher Nebenbaustelle wäre, die völlig überbewertet würde und viel zu viel Interesse bekäme …….. usw………..

Ok, kann man so sehen, ABER:

Wie verhält sich denn das Volk dazu bzw. die Gesellschaft – in der dieses Theater stattfindet?

Bingo: Genauso!

Können Sie sich noch erinnern, als wir vor einigen Wochen immer mal wieder Links eingestellt hatten, wo es um die Meldungen bzw. Nachrichten ging, die an dem Tag die Klickrenner im Internet waren, also am meisten Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnten?

Da ging es um so weltbewegende Dinge wie die Nachfolgenden:
Da MUSS man jetzt nicht alle Meldungen kennen oder lesen – ein Überfliegen der Überschriften dürfte wohl ausreichen 🙂

Jetzt kommt das „Sommerhaus der PORNOSTARS“

DSDS-Sensation Pietro kommt in die DSDS-Jury

Kovac: Handyverbot bei Bayern

Lilly Beckers Seelen-Striptease … und was macht eigentlich Boris?

Person der Woche: Mesut Özil – Eine traurige Selbstoffenbarung

Hier schwört Hoeneß Bayern auf die Saison ein

TV-Kolumne „Echt Familie – Das sind wir“Sarah Lombardi spricht in RTL2-Sendung über finanzielle Sorge

Sie geht nicht einmal zur Toilette Mädchen pennt nach Party eine Woche durch!

Scheidungs-Krieg – Angelina Jolie und Brad Pitt: Zoff ums Geld

Vanessa-Mai-Sensation: Lässt der Schlager-Star im Playboy jetzt alle Hüllen fallen?

Daniel Küblböck: Hier sehen Sie exklusiv sein letztes öffentliches Foto an Bord – es entstand durch Zufall

Jens Büchner: Penis-Schock im TV! DA zeigt Malle-Jens sein Prachtstück

Cathy Lugner, Barbara Meier, Meghan Markle: Brüste raus! Die nacktesten Tatsachen der Woche

ARD-Entscheidung nach WM TV-Aus für Philipp Lahm

Box-Legende Wladimir Klitschko macht überraschendes Geständnis „Ich habe das Boxennicht wirklich geliebt“

So: Und jetzt soll mir mal jemand erklären, wie sich das Verhalten der Politik in vielen Fällen von dem der dazugehörigen Gesellschaft unterscheidet?

Geht es da wirklich um ganz wichtige Dinge, die man unbedingt wissen muss, die einen unmittelbar betreffen und wo man selber konkret was tun kann????????

Merken Sie was?

Die Politik schafft es nicht mehr – viele Proleme wirklich anzugehen, entweder um Ärger zu vermeiden, weil man eh keine Aussicht auf Erfolg sieht oder oftmals liegt es auch daran, dass ein Problem als solches erst garnicht erkannt wird.

Und jetzt zur Masse: Hätte die nicht andere Probleme, die

1. wichtiger sind, einen
2. unmittelbar betreffen und wo man
3. auch ganz konkret selber was tun könnte

………- als sich um die eben beschriebenen Sachen zu kümmern?

Gibt`s da im eigenen Umfeld, in der Familie, bei der eigenen Gesundheit, im eigenen Job, in der Freizeitgestaltung, bei den eigenen Finanzen oder Geldanlagen usw. nichts zu tun???

Warum kümmert man sich da soooooooo interessiert um Beziehungen oder die Finanzen von anderen, ohne sich mal damit zu beschäftigen, wo sich das eigene Geld oder die eigene Altersvorsorge gerade so in der Welt „herum-treibt“?
Viel Aufmerksamkeit bekommen da aber übrigens nicht nur Promi-Pleiten, sondern auch Artikel – wo beschrieben wird wer wo was verdient! Schon sind wir beim Thema Neid, aber darauf kommen wir später nochmal.

Zurück zur eigenen Lage:

Ist da alles so perfekt, dass man sich um diverse Skandale oder irgendwas das einen Z-Promi betrifft derart ausgedehnt kümmern müsste?

Da ist ein Laden komplett fertig und am Ende und zwar nicht nur, weil sich die Interessen so darstellen wie beschrieben.

Viel schlimmer ist, das nicht einmal so wahrzunehmen!!!

Eine untergehende Schauspielergesellschaft zeichnet sich doch geradezu dadurch aus, dass man sich nicht mehr so sehr um das kümmert was ist, sondern darum – wie es scheint oder wie man von anderen wahrgenommen wird.
Man leistet sich Dinge – die man sich im Grunde nicht leisten kann oder nicht kaufen müsste – nur um zu zeigen, dass man es geschafft hätte und mit dabei ist im Spiel bzw. bei den großen Trends!

Schauspielergesellschaften haben selber immer weniger Dinge im Griff stecken dafür aber im Gegenzug ihre Nase zunehmend in fremde Angelegenheiten – die ihnen rein garnichts angehen!
Das fällt in Deutschland ganz besonders auf wenn es um Erdogan, Orban, Trump oder Putin geht!!
Da wissen plötzlich alle – zig-tausende Kilometer entfernt – besser Bescheid als die Leute, die vor Ort schon immer leben und wahlberechtigt sind!
Super war der Spruch von Orban:
„In der Frage, wer in Ungarn leben darf, ist Merkel nicht zuständig“
Fahre Sie mal nach München, Frankfurt, Hamburg oder Berlin und dann nach Budapest! Sie werden den Unterschied sofort merken!

Besonders fällt auf, dass es vor allem Meldungen ganz nach oben schaffen ( beim Interesse der Masse) , wenn bei einem Bekannten bzw. Promi was schief läuft. Das können finanzielle Problem sein, ein Ehe-Aus, eine Alkoholsucht, andauernder Misserfolg, ein Unfall, irgendeine Peinlichkeit – bei einem öffentlichen Auftritt oder…..

Wichtig: Es muss was schief laufen oder anders formuliert: Es müssen in der Regel schlechte Nachrichten sein!

Warum?

Weil man sich dann selber




besser vorkommt mit dem „guten Gefühl im Rücken“, das bei diesem oder jener im Leben auch nicht alles glatt läuft?

„Bad news“ sind also fast schon sowas wie „good news“ für alle – die nicht betroffen sind.

Anstatt sich also selber auf einem Gebiet zu verbessern, was anzupacken oder was zu bewegen, saugt man lieber diejenigen Meldungen auf, wo anderen was Negatives passiert ist.
Da muss man selber nichts tun und das reicht den meisten schon aus, um danach das eigene Leben und Handeln wieder in einem besseren Licht zu sehen.

Mit der steigenden Zahl der angeblichen „Promis“ in den letzten Jahren oder Jahrzehnten wird es obendrein ja auch noch immer einfacher bzw. wahrscheinlicher fast tagtäglich irgendwo jemanden zu finden – den man aus dem TV oder ……. kennt und wo etwas derartiges passiert!

Das trägt mit dazu bei, dass die Masse immer stärker selber absäuft ohne das auch so zu realisieren, denn man versorgt sich ja inzwischen fast schon tagtäglich – über die Auswahl dessen was man liest – ausreichend mit der gewünschten Relativitäts-Verschiebe-Dosis!

Macht, Geld, Sex usw. sind doch mit-bestimmenden Kräfte menschlichen Handelns. Gier, Angst usw. gehören auch mit dazu, aber bleiben wir zunächst mal bei den 3 erst-genannten!

Wenn man da kaum etwas bis nichts zu melden bzw. vorzuweisen hat, dann bleibt einem doch fast nur noch die Schadenfreude und der Neid auf andere übrig, wenn bei denen was schief läuft oder wenn die was verlieren, was man selber nie hatte und auch niemals haben wird – oder?

Und genau diese Dinge und Wesenszüge ( Neid und Schadenfreude ) sind in einer Schauspielergesellschaft wie wir sie hier weit verbreitet vorfinden, das – wovor man am meisten Angst und Respekt haben sollte.

Wer sich bei genug offen Baustellen vor der eigenen Haustüre derart massiv und ausführlichst um das Schicksal von anderen kümmert, der wird im Krisenfall oder einem sich verschlechternden Umfeld zu einer echten Gefahr!

Wenn man mal das gesamte Ausmaß des derzeit laufenden Wahnsinns und der Fehlentwicklungen erkannt hat, dann kommt man irgendwann doch unweigerlich an der finalen Erkenntnis nicht mehr vorbei, dass da nichts mehr zu retten ist.
Patriotismus hört sich gut an, aber damit der Früchte tragen kann, braucht er einen fruchtbaren Boden, also irgendeinen Untergrund, aus dem sich noch was entwickeln oder wo irgendwas draus werden kann!

Und genau DER ist nicht – mehr – da!

Der Verfall geht weiter, die demographische Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten und die Politik zeigt einem an, wie der aktuelle Zustand des Systems und der Gesellschaft einzuschätzen ist.

Können Sie noch an unseren Artikel: *** Must-Read: Meldungen und Nachrichten vom 13. September 2018 ***
erinnern?

Wir wollen an der Stelle keine Namen nennen, aber wenn man sieht – welche Leute da derzeit teilweise in politischen Führungspositionen sitzen, wie die auftreten, was die so sagen oder wie die die Lage so einschätzen …..

……………… also da muss man doch irgendwann mal erahnen können, dass der Laden wohl komplett am Ende ist.

Und das Volk hängt selbst in dem Zustand angekommen immer noch an Wahlumfragen oder denkt, dass die alten oder gar alternative Parteien da noch was ändern würden, ohne selber auch nur einen einzigen Finger krumm machen zu müssen???????

Das Gerede – egal ob in der Politik oder so von Leuten – „man müsse da und dort ein Zeichen setzen“ kann man doch auch schon nicht mehr hören, denn:
Was bedeutet denn das konkret in der Regel?
Meistens doch nicht mehr, als dass man irgendwo ein unverbindliches, zu Nichts verpflichendes Statement abgibt oder einen Like hinterlässt.
Da hätte man dann plötzlich „was für die gute Sache getan und mal so richtig Flagge gezeigt!?“

Geht es noch oberflächlicher und sinnloser???

– Wenn alle, die andauernd die Macht der Banken oder der Finanzindustrie anprangern, mal das Geld von dort konsequent abziehen würden, das wäre ein echtes Zeichen gesetzt!

– Wenn alle, die gegen die ständig weitere Kommerzialisierung des Fussballs in der Bundesliaga sind, mal keinen einzigen Cent mehr in der Richtung ausgeben würden, also keine Stadionbesuche mehr, keine TV-Bezahlabos mehr usw. – das wäre mal ein Zeichen gesetzt!

– Wenn alle, die sich für die grenzenlose und unkontrollierte Aufnahme von Flüchtlingen aussprechen, selber mal welche bei sich zu Hause und auf eigene Kosten aufmehmen würden – das wäre mal ein echtes Zeichen gesetzt!

– Wenn alle, die ständig von Umweltschutz bzw. Nachhaltigkeit reden, sich mal das eigene Verhalten oder den eigenen Fuhrpark genauer ansehen würden, das wäre mal ein Zeichen gesetzt.
( An der Stelle haben wir einen super Ausschnitt aus der heute-show vom 21. September 2018 für Sie: Da geht es in den Minuten 21:05 bis 23:00 um Autos!

Usw…usw…….

Die Liste könnte man wohl noch endlos fortsetzen, aber es wird sich in der Richtung nichts mehr tun.

Wer daran glaubt, dem kann man an der Stelle – um ganz ehrlich zu sein – auch kaum noch was wünschen, denn das wäre fast so ……………, wie auf einem Schafkopfturnier oder bei einer anderen Verlosung den ANDEREN ALLEN angeblich viel Glück bzw. ein gutes Blatt zu wünschen!

Am Ende kann es – so wie fast immer – nur wenige Gewinner geben und wer da mit dabei sein will, der braucht das Glück oder die guten Karten doch irgendwie selber – oder????

Das ganze Geschauspieler und Glück-Gewünsche ist übrigens alles weder ein Vorwurf noch irgendeine Kritik, sondern ganz normal für Völker und Gesellschaften die fertig sind und untergehen!

Logische Folge:

Das kann und wird nicht gut ausgehen. Unser Ausblick ist bekannt!

Henryk M. Broder zur Flüchtlingspolitik: „Drei Jahre mediale Gehirnwäsche“




Kommentare sind abgeschaltet.