*** Die Generäle marschieren noch – die Truppen stehen schon! *** Top-Link & Video + Aktuelles! ***

www.konzepte-und-heilkunst.de






Bevor wir zum Thema der Überschrift kommen – zunächst ein paar aktuelle Meldungen und Nachrichten, wobei wir mit einem echten Kracher anfangen, der unter normalen Umständen selbst die letzten Träumer endgültig aufwecken müsste, was wirklich in Deutschland los ist.
Wir beschreiben es ja seit Monaten, in welch – für die Masse schier unfassbarem Zustand – sich der ganze Laden befindet.
Unser aktuelles Page-Ranking zeigt aber immer noch unmissverständlich an, dass das so in seinem vollen Ausmaß scheinbar kaum jemand wahrhaben möchte.
Wirklich wundern muss sowas keinen, denn genau diese Ignoranz, genau diese Realitätsverweigerung und exakt dieses „Alles-bis-zum-Ende-schön-Reden“, verbunden mit der Angst etwas verlieren zu können, wenn man sich dazu mal offen äußert, sind DIE typischen Untergangszeichen von im Hamsterrad gefangenen und vom Wohlstand geprägten Schauspielergesellschaften!
Glauben Sie wirklich ernsthaft, dass eine Gesellschaft – die sich so verhält – langfristig eine gute Zukunft hat oder sogar überhaupt eine haben kann?
Aber nun zum Link:

Rückführung gescheitert: Verurteilter Gewaltverbrecher beantragt Asyl in Berlin

So – das war jetzt mal eine volle Dosis Deutschland 2018, nun zu einigen weiteren aktuellen Meldungen:

Verbotene Abschiebung: Ultimatum des Gerichts für Rückholung von Sami A. läuft ab

„Dann ist die Lage explodiert“: Video zeigt Straßenschlacht in Gelsenkirchen

Fuest (IFO): Sozialstaat und ungeordnete Zuwanderung sind unvereinbar

„Selten wurde so viel Vermögen in Friedenszeiten vernichtet“ – Wissenschaftler rechnet mit Merkel ab

Südspanien überlastet: Helfer schicken Migranten mit „Butterbrot, Wasserflasche und Busticket“ weiter Richtung Norden

Geld zurück bei französischem WM-Sieg: Vatti-Aktie bricht nach fatalem Versprechen ein

Frankreich: Inflation steigt auf höchsten Stand seit 2012
( Damit überschreitet man bereits deutlich die Inflations-Zielvorgabe der EZB von 2%. Da ein Abflauen in den kommenden Monaten kaum zu erwarten ist, kommt die Frage auf, wie lange die EZB noch damit abwartet entsprechend einzuschreiten! )

Dollar-Verschuldung in Schwellenländern steigt weiter an

Fed ignoriert Warnsignale – Aus Fehlern der Finanzkrise nichts gelernt: Jetzt platzt die US-Immobilienblase wieder

Schlechteste Ernte seit Langem – Lebensmittel werden deutlich teurer

DOW / Gold – 98%iger Crash steht an

Indiens Goldimporte auf 955 Tonnen angestiegen

Sie wollen wegen Dürre eine Milliarde: So viel kriegen Deutschlands Bauern jetzt schon

Ed Steer: Schockierende Preisbewegung der Edelmetalle zu erwarten

Aufregung um vermeintliche Enteignungspläne des Landes Baden-Württemberg

Großkundengeschäft – VW und Audi mit Einbußen

Fehlende Zulassungen beim WLTP: VW nutzt 8.000 Parkplätze auf Berliner Flughafen

Und nun zum Thema der Überschrift:
Mit dem Spruch: „Die Generäle marschieren noch – die Truppen stehen schon“ beschreiben wir die aktuelle Situation an den Märkten. Was meinen wir damit?

Wir wollen damit zum Ausdruck bringen, dass seit Monaten nur noch extrem wenige, aber dafür hoch gewichtete Aktien den US-Aktienmarkt nach oben ziehen bzw. dort halten.

Ein Vergleich zwischen Dow Jones und DAX seit 2015 zeigen, was es ausmacht solche „Generäle“ in den Indizes zu haben und wie es aussieht, wenn die fehlen:
Der Dow Jones konnte in den letzten 3 Jahren nochmals – ausgehend von einer Spanne zwischen 16.000 und 18.000 Zähler – auf derzeit über 25.000 Punkte zulegen, während sich der Dax nur noch von knapp unter 12.000 auf derzeit 12.700 bewegt hat.

Wenn die Marktbreite verloren geht, was wir in Deutschland bereits seit 2015 beobachten können und was auch in den
USA schon seit einiger zeit zu beobachten ist, dann sind das unübersehbare Warnsignale!

Werfen wir nun einen Blick auf die sogenannten „FAANG“-Aktien:
Was sind die FAANG-Aktien? Mehr dazu hier:




Höhenflug der FAANG-Aktien ist ein Warnsignal

In dem Zusammenhang spielt die im Internet geltende Regel – „the winner takes ist all“ – eine ganz entscheidende Rolle, denn genau das führt ja zu einer massiven, immer weiter voranschreitenden Ballung der Aufmerksamkeit, der macht, der Umsätze und Gewinne bei immer weniger – aber dafür extrem großen – Unternehmen.
Wir hatten ja schon mal das Beispiel, bei dem Leute gefragt wurden, wo man sich denn beispielsweise einen Partner suchen würde, wenn es auf der einen Plattform 7 Millionen angemeldete User gibt und auf der Konkurrenzplattform 10 Millionen. Ca. 90% entschieden sich für die 10 Millionen-Plattform, weil es ja gut möglich ist, dass sich genau unter den 3 Millionen mehr – genau DER RICHTIGE Partner befindet.
Und weil man ja vor allem genau bei dem Thema – aber auf vielen anderen Baustellen ebenfalls – für sich das Best-Mögliche sucht und dafür auch gerne bereit ist etwas mehr zu zahlen, konzentrieren sich trotz nur 30% Unterschied im Angebot etwa 90% der Ausgaben eben auf die Plattform mit den 10 Millionen potenziellen Partnern.
Genau das erklärt das Prinzip des „the winner takes it all“, denn dem 7/10 Angebot stehen am Ende Einnahmen von nur etwa 1/10 gegenüber und das schlägt sich natürlich auch im Falle einer Börsennotiz gewaltig auf die jeweilgen Marktkapitalisierungen durch.
Davon, dass man mit mehr Usern und als Marktführer wohl auch gerne mal etwas mehr für eine Dienstleistung verlangen kann noch garnicht erst zu reden!
Ein Blick auf die Kursverläufe einiger FAANG- Aktien zeigt – was wir hier meinen und dass es inzwischen bei einigen schon gewaltig kracht im Gebälk.

Hier die Charts der einzelnen Werte:

F: Facebook Inc.

A: Amazon.com Inc.

A: Apple Inc.

N: Netflix Inc.

G: GOOGL / Alphabet Inc

Vor allem Facebook und wie der nachfolgende Cart von Twitter Inc. zeigt – hat es in den letzten Tagen diese 2 Werte mächtig erwischt und durchgeschüttelt.

Das Voranschreiten des Prinzips “ the winner takes it all“ ist wohl nicht aufzuhalten, trotz Korrektur mal da mal dort.
Es zeichnet sich aber ebenfalls langsam ab, dass die Breite und damit die Masse der Werte ein Problem hat:
Nicht nur mit dem allgemeinen Umfeld, sondern auch damit was los ist, wenn man in einem Markt nicht unter den Top 2 oder 3 ist.

Es rollen also für die meisten Unternehmen heftige und turbulente Zeiten an!

Was liegt denn heute themenmässig bei den Klicks bzw. beim Interesse der Masse ganz vorne?
Sarah Lombardi Verwirrung um Krebsdiagnose
ARD-Entscheidung nach WM TV-Aus für Philipp Lahm
Box-Legende Wladimir Klitschko macht überraschendes Geständnis „Ich habe das Boxennicht wirklich geliebt“
( Na gut, also da geht es wirklich um alles und das bestrifft ja wirklich jeden existenziell.
Da können wir natürlich nicht mithalten!! Sorry – tut uns leid!
Träume und so manches Teelicht ……. lösen die Probleme … doch NICHT!
Steht der bislang schlafende Vulkan kurz vor dem Ausbruch??? )

Zum Abschluss haben wir noch ein super spannendes Video für Sie:

ARD: Reportage & Dokumentation: Welt ohne Geld | Video der Sendung vom 30.07.2018




Kommentare sind abgeschaltet.