25. Juni 2018! Das Karusell des Wahnsinns dreht sich weiter und immer schneller!








Fast Zwei-Drittel-Mehrheit für Erdogan in Deutschland
( Schon bei der letzten Erdogan-Abstimmung – dem sogenannten Verfassungsreferendum im Frühjahr 2017 – lag die Zustimmung für ihn in Deutschland ja auch schon meilenweit höher als zu Hause in der Türkei selbst. Was kann man daraus schließen, wenn man obendrein noch bedenkt, dass alle in Deutschland lebenden und wahrberechtigten Türken sicher das Beste für ihr Land und ihre dort befindlichen Freunde, Bekannten und Verwandten wollen?
Sehen und wissen die nicht ganz genau – was in Deutschland im Grunde abläuft – und versuchen daher den selben Weg mit der eigenen Stimmabgabe für die Türkei zu verhindern???
Bitter oder???
Läuft es nicht in den USA mit Trump oder Putin in Russland ähnlich?
Da wollen doch auch viele deutsche Medien und Politiker die Verhältnisse dort angeblich besser kennen, als die Leute die dort seit Generationen leben selbst oder??
Ist man nicht völlig fertig, wenn man den Sieg von Trump in Deutschland so darstellt – wie es gemacht wird + wurde, wohl wissend, dass den dort fast 63 Millionen Amerikaner gewählt haben???
Dass Clintin zwar mehr Stimmen hatte, aber wegen der Wahlmännerregelung trotzdem verloren hat ist eine andere Sache:
Clinton erhält fast 3 Millionen Stimmen mehr als Trump
Bei der Kommentierung und Bewertung des Brexit-Ergebnisses war es dasselbe. Da wollte man in Deutschkand das Wahlergenis auch so nicht wahrhaben – obwohl 17,4 Millionen für den Austritt votiert haben:
Knapp 52 Prozent stimmen für Brexit
Soweit ich mich erinnern kann hätte in Deutschland nur ein kleiner Bruchteil für Trump gestimmt, genauso wie nur Wenige für den Brexit gewesen wären usw…..
Daran sieht man wie realitätsfremd und völlig an den Fakten der selber Betroffenen vorbei hier inzwischen gedacht wird.
Noch schlimmer ist aber die Beobachtung welche Konsequenzen man daraus in Deutschland zieht:
Da kommt man doch wohl eher nicht zu dem Ergebnis – die Zahlen der Wahlen eben so zu akzeptieren oder sich mal zu ernsthaft zu fragen, warum dort so gewählt wurde – nein: Vielmehr ist doch zu beobachten, dass man voller Unverständnis in die USA oder nach Großbritannien usw. blickt und deren Wahlentscheidung fast schon ins lächerliche zieht!
Wir werden später noch zum Thema Flüchtlingspolitik in Europa kommen und da läuft es doch genauso: Da schaut man auch voller Unverständnis nach Polen, nach Ungarn oder in die Slowakei und wundert sich, warum die sich kaum bis garnicht an einer Verteilung oder Quotenaufnahme beteiligen wollen!?
Wie bzw. warum werden denn Länder wie Ungarn, Polen oder auch die Slowakei bei uns von der Masse und den meisten Medien in diverse Ecken gestellt, ohne mal wirklich nachzufragen oder nachzudenken – warum die so handeln?

Ist denen nicht völlig klar, dass man sich mit einer Beteiligung oder Verteilungsquote höchtwahrscheinlich auch anteilsmässig die ganzen „Einzelfälle“ mit ins Land holen würde???

Muss man nicht zugeben, dass die in den Ländern tatsächlich noch in der Lage sind Ursache und Wirkung in einen logischen und nachvollziehbaren Zusammenhang zu bringen?

Kommt man da nicht irgendwie zu Recht zu dem Ergebnis, dass Messerattacken, Vergewaltigungen oder auch andere Verbrechen aus einer Entfernung X durch den Täter T garnicht erst begangen werden könn-t-en?

Läuft es in Deutschland nicht so ab, dass man sogar einfachste, logische und knallhart an der Realität liegende Zusammenhänge schon nicht mehr bereit ist herzustellen oder sich aufzeigen zu lassen?

Stattdessen kritisiert man diejenigen und geht mit der angeblichen Moralkeule auf die los, die besser wissen was Sache ist.

Will da eine selber völlig fertige Gesellschaft nicht wie bei den Wahlen in den USA oder beim Brexit auch ANDEREN erklären, warum was, wie, gut, richtig oder sozial wäre???

Wie kann man denn derart auf einen von 63 Millionen Amerikanern gewählten Präsidenten losgehen? – nur weil der sagt: Amerika first!

Und mit so einer komplett abgewirtschafteten bzw. an allen Realitäten und Fakten vorbeidenken Gesellschaft wollen Sie um sich herum in die nächste Krise gehen???
Von einem Volk – das sich so gegenüber den eben genannten Entscheidungen verhält – erwarten Sie wirklich, dass man da mal irgendwann irgendwo die Schuld beim eigenen Fehlverhalten sucht? Viel Vergnügen!!!

Was haben denn die ganzen „Friedensmissionen“ der Bundeswehr bewirkt?
Warum kommen denn ausgerechnet aus diesen Ländern – wo die doch den Frieden hinbringen wollten und sollten – so viele?

Deutschland hat sich mit dem Verhalten und diversen Entscheidungen im Sommer/Herbst 2015 viele Probleme selber eingebrockt und jetzt sollen sich andere plötzlich mit an einer Lösung beteiligen? Ist das nicht typisch für den Zustand Deutschlands im Jahre 2018?

Da hilft scheinbar auch das ständige Dohen mit dem Entzug von EU-Geldern nichts, weil man dort genau weiss oder es bereits ahnt, was man sich damit „einkauft“!
Außerdem: Was bildet man sich eigentlich ein –





diverse, unter völligen anderen Voraussetzungen vereinbarte Hilfen plötzlich zu kürzen, nur weil die nicht mehr bereit sind, einen offensichtlich völlig falschen Weg weiter mitzugehen?
Glaubt man wirklich die haben dort kein Internet oder keine Bekannten, die Ihnen von den veränderten Zuständen seit 2015 in Deutschland erzählen???

Deutschland ist doch in der Masse genauso – wie man ständig Opfer mit Täteren verwechselt – auch auf der Baustelle nicht einmal mehr in der Lage zumindest diese Ehrlichkeit und Konsequenz aufzubringen oder?

Merkel holt sich also auch auf der Baustelle – stellvertretend für das ganze Land – genau die Abfuhren, Absagen und Pleiten ein, die man sich verdient hat. Ist es nicht so, wenn man sich mal ganz ehrlich ist?

Wie sieht es denn mit Frau Merkel selber bei dem Thema aus?
Merkel würde selbst keine Flüchtlinge aufnehmen

Ach so läuft das: In Europa will sie aber im Gegenzug herumfahren und für die Aufnahme von Flüchtlingen werben?
Ist ein Land wie Deutschland nicht wirklich komplett am Ende, wenn ma sieht, dass so jemand da sogar noch 3 x als Kanzlerin wiedergewählt wird? Alternativlos oder Bessere hat man nicht??? Noch schlimmer und völlige Bankrotterklärung oder??

Italien schmettert Mini-Lösung beim EU-Asyl-Gipfel ab Merkel auf verlorenem Posten

Asylstreit: Angela Merkel muss weiter zittern
( Merkel muss nicht zittern! Zittern und Sorgen machen müssen sich doch vielmehr diejenigen, die die Konsequenzen ihrer Politik am Ende auszubaden haben! )

Flüchtlingspolitik: Umfrage-Watschn für Söder

Meuthen wirft CSU „Symbolpolitik“ vor und fordert: Grenze für Migranten ohne Papiere komplett schließen

BIZ Jahresbericht: die wichtigsten Charts

Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen von Mercedes

Litauen-Mafia in Köln: Wie Autogangster ganze Schlachtfelder hinterlassen





Kommentare sind abgeschaltet.