*** Aktuelle Meldungen vom 7. Juni 2018! *** Es ist Zeit aufzugeben! ***

www.silber-gold-verkauf.de

Tote ist offenbar vermisste Susanna (14) – Hinweise auf 20-jährigen Tatverdächtigen
Fall der toten Susanna F.: Polizei sucht 20-jährigen Iraker aus Wiesbadener Flüchtlingsunterkunft
Mädchen in Wiesbaden tot aufgefunden

Der Fall Susanna: Ermittlungen gehen weiter – Politiker fordern Konsequenzen

Weil ihm Folter droht: Abu D. plante drei Anschläge – abgeschoben werden kann er aber nicht

Belgische Gefängnisse – Dschihadisten-Brutstätte: „Wenn man kein Muslim ist, muss man sich den Regeln anpassen“

Egal welche Meldungen kommen und scheinbar völlig egal was passiert: Der große Aufschrei und das Erwachen in Deutschland bleiben aus!
Anstatt aus immer offensichtlicher werdenden Fehlern oder völlig kranken Fehlentwicklungen was zu lernen werden all jene, die das ansprechen, angegriffen – unweigerlich verbunden mit dem Vorwurf – man dürfe Einzelfälle nicht für eigene Zwecke oder in populistischer Art und Weise instrumentalisieren!

Haben Sie unseren nachfolgenden Link gelesen, wo es mal um die konkrete Zahlen geht?
Über 100 deutsche Opfer pro Tag: 2017 wurden 40.000 Einheimische Opfer von Straftaten durch Zuwanderer

Auch daran sieht man – wie völlig fertig und komplett abgewirtschaftet der ganze Laden bereits ist.
Man kann nur noch lauthals loslachen und sich wundern, wenn man von Bekannten oder Freunden drauf angesprochen wird, warum man sich denn in der Art und Weise mehr oder weniger verabschiedet hätte, denn „es läuft ja alles so toll“!!
Ja stimmt – es läuft prima, zum Glück sogar so prima, dass man da nicht mal mehr unbedingt dabei sein muss 🙂
Man fragt sich da zwar im ersten Moment manchmal noch – von was die angeblich auf Sicht der nächsten Jahre und Jahrzehnte träumen, aber wenn man etwas genauer hinschaut versteht man den Grund – warum so gedacht und geredet wird:

Die kommen, können oder wollen alle aus dem Hamsterrad nicht raus und zwar niemals – egal was passiert, völlig egal wie man vereiert und egal wie man ausgesaugt oder überwacht wird, daher kann man sich die Sachen nur schön-reden!

Da hat man sich in den meisten Fällen 1. vom System und 2. auch von dem geschauspielerten Gelabere bzw. Getue vieler Leute um einen herum schön sauber + bombenfest ins Hamsterad einbetonieren lassen.
Und jetzt kann man natürlich als logische Folge nur noch zusehen, wie der ganze Laden um einen herum immer verrückter wird und eben mit steigender Frequenz und Härte, mal da – mal dort ….. zuschlägt!

Seit Jahren beobachten wir obendrein noch die erschreckende Entwicklung, dass sich diejenigen – die wissen was läuft – im eigenen Umfeld nicht mal mehr „outen“ wollen! Da werden auch die Themen unserer Seite kaum noch weitergegeben, weil man nur noch verlacht wird, warum man denn in so einem Traumumfeld derart pessimistisch sein könnte.

In der Endkonsequenz haben sich daher fast alle – mit denen wir uns seit Jahren über das Thema unterhalten – dazu entschlossen, nicht mehr drüber zu reden: Mit Freunden nicht, mit Bekannten nicht, mit Arbeitskollegen nicht, mit Nachbarn nicht und mit Verwandten schon 10 mal nicht mehr!
Sind das nicht schöne Freundschaften, wo man die Themen X und Y nicht mehr ansprechen kann?
Man fängt sich doch als jemand, der auch nur noch ansatzweise vernünftige, rationale, kritische oder nicht-Mainstream-taugliche Gedanken hat doch nur ständig mehr Ärger oder sogar Probleme ein.
Kurzum: Man frisst den ganzen Frust selbst gegenüber dem engsten Umfeld immer mehr in sich rein und hat gleichzeitig den früher mal extrem ausgeprägten Aufklärungswillen komplett verloren!
Und mit was? Mit Recht!

Aber was soll man denn konkret in so einem Umfeld, das einem obendrein noch einreden möchte, dass man es doch brauchen würde, dass es „die Heimat“ sei und doch so schön wäre?

Diese „Kapitulation der Wissenden“, die man auch als „Einsamkeit der Wissenden“ beschreiben könnte ist ein Vorbote darauf, wie am Ende auch all diejenigen verzweifelt aufgeben werden oder zur Aufgabe gewungen sind, die derzeit drauf hoffen, dass bestimme Parteien in der Lage wären – den Karren VOR dem Aufprall noch irgendwie aus dem Gefahrenbereich zu ziehen!
Das Verlagern der Hoffnung darauf gehört wahrscheinlich mit zum Spiel, denn es gaukelt den Leuten Alternativen vor, die es am Ende nicht geben kann, nicht geben wird und nicht geben darf!!!
Um bei der Masse den Maximalschaden anrichten zu können, muss man auch diejenigen möglichst lange im absaufenden Boot halten, die bereits ahnen was kommt, denn deren Zahl wird im Laufe der Zeit so groß, dass sie sich als kritische Masse in Bewegung setzen und andere mitziehen könnten.

Seit einigen Jahren passieren doch Dinge in Deutschland die so vor 20 oder 30 Jahren als undenkbar galten, aber anstatt die Dinge mal konsequent anzugehen hofft man scheinbar nur noch drauf von den Einschlägen – egal um was es geht – nicht getroffen zu werden. Leider dachten das viele Opfer auch, naja bis man eben selber betroffen ist bzw. war!

Und das läuft genau so – egal um welches Thema es geht: Bei den ganzen im Kern wertlosen Forderungen an andere Staaten usw., die man sogar noch als Altersvorsorge fest eingeplant hat – exakt dasselbe. Da glaubt auch jeder, dass es alle anderen treffen wird, nur einen selber nicht!

Wir reden nicht davon, dass nun jede-r panikartik die Koffer packen muss, aber man sollte sich zumindest schon mal ganz gezielt flexibler machen und frei schwimmen. Das geht nicht von heute auf morgen, das dauert Jahre.
Dann hat man wenigstens die Chance – wenn es knallt – auf einen kleinen, aber wohl alles entscheidenden Vorsprung.
Wer in einem panikartigen Umfeld erst das Aufräumen beginnen möchte, angefangen von Bankanlagen, Versicherungen, diversen Konten bis hin zu Grundstücken, Häusern und am Besten sogar noch dem ganzen Einrichtungskrempel drum herum, der dürfte in dem Moment wohl schon verloren haben, denn:

Das dauert dann 1. viel zu lange, man hängt dann 2. bis zum Schluss noch völlig sinnlos an diversen Sachen und 3. wollen dann ja alle aus der selben Türe hinaus – das macht es nicht nur eng, sondern auch Mega-teuer, weil die erzielbaren Erlöse in sich zusammenbrechen!

Was hatten wir bei den Verkäufen der letzten Jahre nicht alles an vermuteten Schätzen herumliegen, die man dann am Ende weder im Internet, noch auf irgendeinem Flohmarkt verkaufen konnte. Da waren – nur mal als ein Beispiel – unter anderem handgemachte Wandteller, von denen das Stück 30 bis 50 Euro gekostet hat – dabei. Die haben wir über Monate hinweg im Internet nicht los gebracht und auf dem Flohmarkt auch nicht, nicht mal für 50 Cent einen. Am Ende haben wir die vor 3 Wochen auf dem Flohmarkt gegen Ende sogar verschenkt und wissen Sie was: Die wurden uns nach etwa 20 Minuten zurückgebracht, weil sie zu schwer wären und man sie ja zum Auto tragen müsste!!!
Was wir damit sagen wollen: Das Aufräumen – egal auf welcher Baustelle, bei den Anlagen oder anderswo – dauert länger als man denkt. Wer damit nicht VOR ALLEN ANDER anfägt hat verloren, denn am Ende hängt man dann so an den Dingen, dass man den alles entcheidenen Tag X zum Absprung ganz sicher verpasst!

Top-Ökonom: Viel versteckte Inflation in Deutschland – dreimal höher als offiziell behauptet

„Nazis brauchen keinen Badespaß“: AfD-Chef Gauland beim Baden in Potsdam bestohlen – Journalisten feiern

Wegen Betrugssoftware: Behörde stoppt Verkauf von Audi A6 und A7
( Der Diesel-Skandal ist doch nun seit Jahren bekannt. Wie kann es da sein, dass die „Technik“ dann immer noch angewendet und solche Autos sogar verkauft werden? Ist das nicht wieder mal – wie schon so häufig – ein unfassbarer Wahnsinn, der zeigt, dass man wirklich nichts mehr, also schon rein garnichts mehr auf die Reihe bekommt?
Und noch eine Frage: Wer kauft von solchen Leuten und Firmen noch Autos???
Das sind sollen die hoch-geschätzten deutschen Marken bzw. Premium-Hersteller sein? Das sollen Produkte von anerkannten Herstellern sein, deren PKW ruhig etwas teurer sein können, wegen der MEGA-Qualität „Made in Germany“?
Steht da „Made“ nicht eher dafür, dass da der „Wurm drinnen ist“?
Wer kauft da noch was – nachdem was da vorgefallen ist????
Also das ist ganz sicher nicht mehr unsere Welt. Ist es nicht komisch, dass viele PKWs – die in Deutschland nicht mehr fahren dürfen im Ausland in exakt demselben Zustand noch perfekt ihre Aufgabe erfüllen ( dürfen)? Ach stimmt ja; Um die Hamsterradläufer ständig am Laufen zu halten muss man Werte vernichten, die dann ja wieder mal erst verdient bzw. erarbeitet werden müssen!!!!!
Bravo!!! Hört sich gut und langfristig erfolgversprechend an!!! )

Manipulierte VW-Diesel: „Alle Kaufverträge nichtig“

Upgrades für das Auto

Die sechs häufigsten Fallen beim KFZ-Leasing

Das Ende des Gelddruckens und der Beginn des Crashs?

Schweizer Rentenversicherung investiert 600 Mio. € in Goldbarren
( Wieviel investieren denn andere Rentenverischerungen in derart sichere Anlagen? )

Vier Autos, sechs Verletzte Verfolgungsjagd durch Berlin – Frau (22) auf Gehweg getötet

Rumänischer Taschendieb packt aus: So beklauen wir Berliner und Touristen

An der Rente mit 69 führt kein Weg vorbei
( Perfekt passend zur größten Schauspielregesellschaft der Geschichte nimmt man nicht die 70 sondern die 69 als nächste Grenze. Das ist wie bei der Schokolade oder anderen Dingen im Supermarkt: Immer schön die Schwellenpreise beachten, dann kommt es einem nicht soviel vor!
Gute Nacht Deutschland! )
www.silber-gold-verkauf.de

Kommentare sind abgeschaltet.