Sendung „Markus Lanz“ vom gestrigen 5. Juni ist ein Muss!

rme-banner-500x120px

Die gestrige Sendung von „Markus Lanz“ ( Link zur Sendung hier ) ist ein Muss – vor allem für jene, die immer noch nicht glauben wollen, dass hier ein Land auf fast allen Baustellen komplett die Kontrolle verloren hat und dabei ist unterzugehen.

Sie sollten sich dazu – wenn Sie etwas mehr Zeit haben – in aller Ruhe die Minuten 3:10 bis 44:20 ansehen!
Ist es nicht ein Zufall, dass ausgerechnet die letzten Minuten dieses Ausschnitts wieder einmal geprägt sind von dem üblichen, oberflächlichen und völlig sinnlosen Gelabere, was man jetzt tun müsse usw….
Wir werden Ihnen im Laufe des Artikels noch genau erklären, wie es bislang gelaufen ist und warum sich daran auch in Zukunft nix ändern wird und ändern kann!

Wenn Sie aber wenig Zeit haben, aber dennoch die volle Dosis des Wahnsinns auf 70 Sekunden komprimiert erleben wollen, dann schauen Sie sich wenigstens die Zeit von 27:10 bis 28:20 an!

Man ist nicht einmal mehr in der Lage – selbst nach dem Durchlauf der ganzen Verfahren und nach Anwendung aller geltenden Gesetze das, was da am Ende rasukommt, auch um- bzw. durchzusetzen.

PENG, BOOOOOOOOOOING, KRACH; RUUUUUUUUUUUMS – das ist doch mal ne Ansage!

Wer soweit ist, der ist AM ENDE! DER ist fertig!!!
Wer nicht beim jämmerlichen Absaufen mit dabei sein möchte – und das werden ganz sicher keine schönen Zeiten – der sollte sich langsam ausklinken oder denen anschließen, die noch eine Zukunft haben (wollen)!

So ein Staat ist doch völlig am Ende, sodass man wohl selber auf Sicht von 20 bis 30 Jahren keine rosige Zukunft zu erwarten hat und wie die der eigenen Kinder – auf einen noch längeren Zeitraum bezogen – einen „zufriedenstellenden Verlauf“ nehmen soll ist mir ehrlich gesagt völlig schleierhaft!

Wenn ein Volk es nicht mal mehr schafft denjenigen, die kommen, eine weitgehende Integration in die eigenen Werte, die Gesellschaft, die geltenden Gesetze oder Sprache usw. abzuverlangen, dann hat es zumindst schon mal ein Problem. Wenn man sich aber stattdessen sogar noch immer mehr drauf verlagert, dass man sich SELBER den mitgebrachten Gebräuchen, Sprachen, Werten usw. anpasst, dann ist der Laden wohl wirklich nicht mehr zu retten!!!

Das hat mit der völlig logischen Toleranz gegenüber anderen Religionen, Hautfarben, Geschlecht, Herkunft usw. rein garnichts zu tun.
Wer anderswo hin kommt, der muss auch die Bereitschaft mitbringen – die dort geltenden Regeln zu beachten und zu respektieren.
Das gilt – um mal ein einfaches Beispiel zu nennen – nicht nur für die Verkehrsregeln, wo man in unterschiedlichen Ländern ja auch unterschiedliche Geschwindigkeiten zu beachten hat, sondern ebenso für so Dinge wie den Linksverkehr usw….. Die Länder mit Linksverkehr würden doch auch nie auf ide Idee kommen zu sagen „wir ändern das wegen der Massen an Urlaubern aus Rechtsverkehrsländern“.

Naja – also in Deutschland wäre ich mir in dem Falle aber garnicht mal mehr so sicher! 🙂

Und es läuft ja nicht nur im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise so – das erlebt man fast überall in der Art oder ähnlich.

– Nehmen Sie mal die Maastricht-Kriterien, die ja DER Grundstein der Euro-Einführung waren:
Wer hält die noch ein? Noch besser: Wer kennt die überhaupt noch?

– Was ist mit der Vereinbarung, dass kein EU-Staat für die Schulden eines anderen haften soll?

– Was ist mit dem Auftrag der EZB nur der Geldwertstabilität verpflichtet zu sein und keine verdeckte Staatsfinanzierung zu leisten? Passen die inzwischen ja schon Tausende an Milliarden von Anleihekäufen da mit rein?

– Was ist mit dem reinen Verteidigungsauftrag der Bundeswehr?

Nur noch Blablabla!

Läuft es nicht so wie nachfolgend beschrieben?

1. Zunächst einmal werden Probleme lange nicht erkannt oder bewusst ignoriert – aus welchen Grüden auch immer.

2. Wenn sie mal als solche erkannt sind, findet eine ewig lange Diskussion statt – bis man dann irgendwann vielleicht mal sogar zu einer gesetzlichen Lösung kommt. Das dauert meist Jahre und bis dahin werden einfache, schnell umsetzbare Ansätze sofort als „populistische, viel zu einfache oder reine schwarz-weiss-Betrachtungen“ abgetan, was das Finden einer unmittelbaren Problem-Lösung natürlich künstlich hinauszögert.

Logische Folge:

Die Gesetze die dann – wenn überhaupt – am Ende rauskommen sind derart komplex und kompliziert formuliert, dass eine schnelle, genaue, konkrete und zweckmässige Anwendung dann schon wieder von vorherein mehr als fraglich ist.

Geradezu typisch ist in den Zusammenhang als ganz aktuelles Beispiel doch die DSGVO.

Genau an solchen Gesetzen kann man erkennen, dass ein Land und ein System völlig fertig sind, denn wenn man zur Umsetzung einiger richtiger und wichtiger Ziele bzw. Absichten im Zusammenhang mit Datenschutz so ein „Ungetüm“ in die Welt setzt, dann sagt mir das:

Der Laden ist fertig, weil man nicht einmal mehr in der Lage ist die Ziele 1, 2 und 3 für jeden einfach verständlich, nachvollzieh- und für alle umsetzbar auch in eine Form X zu bringen.

Wenn die Bürgerinnen und Bürger sogar die Gesetze – die für sie selber gelten sollen – nicht mehr verstehen können oder dazu schon einen Anwalt brauchen, dann ist der ganze Laden einfach fertig, ………… komplett fertig und am Ende!!!

Mich wundert es – wie die Leute noch davon träumen können, dass das am Ende sooooooooooooo gut ausgehen soll!
Aber weiter:

3. Diese Gesetze werden dann – wenn sie überhaupt zustande kommen – aber im Ernstfall oftmals dann garnicht beachtet und selbst wenn Sie grundsätzlich Berücksichtigung finden ……… passiert was?

4. Richtig! Dann können die ganzen finalen Konsequenzen daraus in der Praxis garnicht umgesetzt oder vollzogen werden. Und das kann eine ganze Reihe von Gründen haben.

Im Falle der Flüchtlinge kann dann nicht abgeschoben werden und im Falle der Eurokrise will man sich es bis zum bitteren Ende doch nicht leisten, dass Griechenland pleite geht, Banken der Pleitegeier holt oder andere Staaten austreten könnten.
Die Banken werden im Falle der Krise dann plötzlich als „systemrelevant“ eingstuft, was ja nicht anderes bedeutet, als dass Systemrelevanz wichtiger ist als die Einhaltung dessen – was mal vereinbart oder gar gesetzlich verankert wurde.
Und genau aus dem Grund gefällt uns ja in den schon mehrfach erwähnten Top-11-Videos das mit Claus Strunz so gut, wo er von „Schön-Wetter-Demokraten“ spricht. Recht hat er!

Hier das Video: Claus Strunz – AfD einzige Alternative zu Merkel-Asyl-Wahn

Deutschland ist ein Land bestehend aus vielen Schön-Wetter-Demokraten, das weder in der Lage ist echte politische Diskussionen zu führen – wie man ja perfekt am aktuellen Umgang mit der AfD erkennen kann – noch ist man fähig einmal beschlossene Gesetze auch dann konkret umzusetzen, wenn die Situation eintritt, für die sie gemacht worden sind.
Können Sie sich zum Beispiel noch an das Theater erinnern als nach der Bundestagswahl niemand im Parlament neben der AfD sitzen wollte? Was ist denn das für ein Umgang mit demokratisch gewählten Volkvertretern? Müsste man da nicht mal überlegen diejenigen aus dem Budnestag werfen, die sich so aufführen und so mit dem Wählerwillen von immerhin fast 5,9 Millionen Wählerinnen und Wählern umgehen?

Aber zurück zur Handlungsunfähigkeit:
Wenn man sieht, was im Herbst 2015 oder auch danach passiert ist muss man doch zugeben, dass alles was die Jahrzehnte vorher zum Thema Asyl diskutiert und beschossen wurde wohl völlig überflüssiger Müll war, denn Gesetze zu machen, wenn niemand kommt, das kann jeder. Aber das Asylgesetz oder auch die Dublin-Regeln umzusetzen – als es mal nötig war, das hat doch – wie alle sehen konnten – hinten und vorne nicht funktioniert.

Mehr dazu finden Sie hier: Dublin-Verordnung – was ist das?

Ihnen ist schon klar, dass sowas die finale Bankrotterklärung eines Staates ist?

Von daher kann man sich nur wundern, dass auch die gestrige Lanz-Sendung wieder mal von Hudertausenden gesehen wurde, aber dennoch passiert heute nichts und selbst alle – die das gesehen haben – tun so, als wäre alles in bester Ordnung. Normalerweise müsste heute eine Massenpanik auf die Edelmetallhändler einsetzen und man müsste sich von allem trennen, was einem im Hamsterrad hält oder dran bindet – um für den Fall der Fälle möglichst flexibel aufgestellt zu sein, aber es passiert NICHTS!!!! Egal wie oft man den Bürgerinnen und Bürgern sagt, dass nichts mehr klappt – denen ist scheinbar alles egal!!!!!!!!!! Völlig fertiger Laden!!!

Wird Ihnen nicht …..übel, wenn Sie folgenden Spruch hören`?
“ Jedes Volk bekommt die Regierung – die es verdient!“

Bravo – genau so ist es!!! Voll auf die 12!!!

Da bekommen Hunderttausende sogar schon zur besten Sendezeit präsentiert, was für ein völlig abgewirtschafteter und handlungsunfähiger Verein man scheinbar ist, aber dennoch schlafen alle weiter!!!!! Bravo! !!!!!!!!!!!!!!!

Bravo!!!!!!!!!!!! Schön damit kaum noch was zu tun zu haben, denn das Aller-Schlimmste kommt ja erst noch:
Wenn es knallt wird sich der Hass ja genau bei denen entladen – die es kommen sahen!!!!!Und man wird dann die alle abmelken – wie eine Weihnachtsgans, wo es noch was zu holen gibt… oder erwarten Sie was anderes???

Und nun zum Video:
Markus Lanz vom 5. Juni 2018

Diese 11 Videos muss man kennen, denn sie bringen auf den Punkt – was gerade läuft und noch alles anrollt!

Kommentare sind abgeschaltet.