*** Wie fertig ist der ganze Laden? *** Wann wird abgerechnet? *** Wie geht es weiter?***

muenzenfrank500x120






Die heutigen Links und Meldungen bedürfen kaum noch einer Kommentierung.
Wenn ein Volk und seine Politik auf inzwischen schon Tausende von angeblichen Einzelfällen nicht mehr reagiert, dann weiss man oder sollte zumindest langsam ahnen – wie völlig fertig und am Ende der ganze Laden bereits ist.
Bezüglich der Meldung zur EZB und Italien ( Für Italien setzt die EZB ihre eigenen Gesetze außer Kraft )
könnte man beim Lesen der Überschrift fast glauben, dass es eine absolute und einmalige Ausnahme wäre, dass Gesetze einfach so außer Kraft gesetzt oder feste Regelungen nicht beachtet würden. Im Kern läuft es aber so ab, dass DAS inzwischen fast schon die Regel ist und man diejenigen aufs schärfste als Populisten usw. verurteilt, die es sich trauen auf bestehende Regelungen oder geltendes Recht immer mal wieder vorsichtigst hinzuweisen.
Bildlich gesprochen kommen sich alle – die sich noch an Regeln halten, vernünftige Ansätze bringen und Sachen realistisch betrachten vor – wie Kühe, die quer im Stall stehen.
Naja – völlig fertiges Land und komplett abgewirtschaftete Gesellschaft eben.
Wir berichten nur selten über Trump usw., was einem bei der Geschichte aber auffallen sollte ist die Tatsache, wie man sich inzwischen in der Masse und weltweit über die Misserfolge all jener lustig macht, die irgendwo noch was bewegen wollen.
Jetzt mal völlig unabhängig davon wie man einzelne Vorhaben oder Pläne einstuft – Fakt ist doch folgendes:
Immer wenn jemand was zu verändern versucht und scheitert, wird das Scheitern gefeiert und der Gescheiterte als Verlierer etc. lächerlich gemacht.
Anders formuliert: Man ist inzwischen sogar schon stolz auf die komplette Unfähigkeit überhaupt noch ein Problem angehen zu können.
Interessante Einstellung, interessanter Ansatz und nächster Beweis dafür, dass hier gerade eine Gesellschaft absäuft, genauso wie die beiden nachfolgenden Links:
Schulz in Jena: Thema Flüchtlinge ist in Rentnerdiskussion tabu
Weil verteidigt Einbeziehung von VW in Regierungserklärung
Und genau diesen völlig fertigen und abgewirtschafteten Zustand der Gesellschaft, des Systems usw. unterschätzen scheinbar derzeit viele, die sich beispielsweise noch bei Parteien wie der AfD oder anderswo engagieren.
Völlig sinnlos Zeitverschwendung ein Volk das untergehen will und untergehen wird retten zu wollen.
Auch die ganze Diesel-Geschichte und die jetzt angebotenen Prämien unterstreichen doch nochmal den Zustand der Politik, der Wirtschaft und der Gesellschaft.
Gerne verweisen wir an der Stelle erneut auf den Artikel von gestern mit dem Titel:
“ Ökonomische Zukunft Deutschlands liegt auf dem Rücken von nur 8 Millionen Bürgern “
Darin wird auch beschrieben, warum immer noch so viele den anrollenden Problemen völlig gleichgültig und mehr oder weniger ignorant gegenüberstehen!!
Leider schnallen es immer mehr Leistungsträger, dass man täglich X + Y + Z Stunden arbeiten, sich aussaugen und anlügen lassen auch woanders kann und dafür nicht ein Leben lang in Deutschland bleiben muss……… also gehen immer mehr.
Sicherlich gibt es anderswo auch Probleme, aber so schnell und unberechtigt steht man nirgendwo sonst in der unsozialen, rechtspopulistischen, europafeindlichen Spinner- oder Verschwörer-Ecke!
Was ist im übrigen mit der ständig zunehmenden Überwachung???
Was wird aus dem Bargeld?
Wie sieht es inzwischen mit Zensur im Internet aus?
Wo kann man denn noch offen seine ehrliche Meinung sagen???
Beste Grüße an der Stelle an alle, die sich diese ganzen Entwicklungen und Dinge – aus welchen Gründen auch immer – noch schön reden …. wollen!
Mit dem nächsten Wirtschaftseinbruch bzw. Crash werden viele von denen dann nicht nur sowieso die jetzt noch vorhandene Grundlage zum Geld-Verdienen verlieren, nein noch schlimmer: Ausgerechnet in der Phase wird die Masse dann noch mehr Leistung, Abgaben und Verantwortung von genau dieser im Grunde doch kleinen, alles-tragenden Gruppe verlangen.
Und spätestens dann wird eine richtig große Welle der letzten Schläfer und Träumer aufwachen und ihre Sachen packen.
Kennen Sie nicht auch Leute, die die Schnauze voll davon haben selber immer nur arbeiten und Steuern zahlen zu müssen, während man in der Zeitung lesen, aus dem Radio hören oder vor dem TV sitzend mit ansehen muss, wie ANDERE genau DAS Geld, völlig sinnlos oder für eigene Schauspielereinlagen zum Fenster hinaus werfen?
Leider haben die Leistungsträger 1 großes Problem, ein ganz großes und vielleicht sogar existenz- und lebensbedrohliches Problem:
Man hat sich in vielen Fällen schon derart fest, tief und langfristig ins Hamsterrad einbinden lassen, dass man Ende ein Vielfaches unflexibler und unfreier ist als viele andere!!!
Viele Leistungsträger haben außerdem den Köder mit den niedrigen Zinsen geschluckt und sich so noch längerfristig vom System, den Kunden, der Wirtschaftslage, der EZB, den Geschäftsbanken oder dem Staat abhängig gemacht.
Diese Falle wird zuschnappen und muss zuschnappen, weil die Schere arm-reich ständig mehr Futter benötigt und wo soll das Futter sonst herkommen, wenn nicht von denen, wo es noch was zu holen gibt?
Der Crash und die große Abrechnung wird genau dann kommen, wenn der Schaden und die Umverteilung von der Mitte und den Leistungsträgern nach oben den Maximal-Punkt erreicht hat.
Auslöser unbekannt, End-Ziel aber klar erkennbar!
Es werden viele, die sich mit viel Arbeit, Aufwand und Risiko aktuel irgendwie aus dem Hamsterrad freischwimmen woll(t)en, wieder genau dort landen und drinnen bleiben!!!
Warum?
Wen soll man denn sonst ausnutzen???
Wer soll den Karren sonst ziehen?
Wer soll sonst die Spinnereien, Schauspieleinlagen und Träumereien anderer zahlen?

Entgegen früheren Einschätzungen wird es mit der Abrechnung



– wenn sie mal anfängt – schneller gehen als viele denken, denn der Wahnsinn hat inzwischen derartige Ausmaße angenommen, dass bereits das Aufwachen einiger Weniger die Ausgangstore zu verstopfen droht. Dann wollen plötzlich viele möglichst schnell raus aus den Immobilien, Aktien, Anleihen und aus Deutschland – aber keiner will rein oder kann rein!

Und stellen Sie sich bitte jeden Tag eine Frage aufs Neue:

Welche Zustände braucht es in Deutschland, aber auch Österreich usw. um einen derart fertigen, abgewirtschafteten, realitätsfremden und ignoranten Laden in der Breite wieder auf vernünftige, zukunftsfähige und realitätsbezogene Beine zu stellen?????

Das wird die Frage sein, die über alles entscheidet!!!

Das Gelabere, dass es nach jedem Krieg oder Crash weitergeht können Sie vergessen, denn ja – es ging zwar immer und geht auch in Zukunft irgendwie weiter – bleibt nur die Frage offen 1. für wen und 2. wie???

Für Hunderte Millionen Menschen ist es tragischerweise leider nach diversen Kriegen, Katastrophen usw. der letzten Jahrhunderte eben nicht weiter gegangen – nur mal so als Gedankenanstoss nebenbei mit in den Raum gestellt!!!

Messer-Attacke in Leipzig: Mann greift Frau mit Küchenmesser an – schwer verletzt

Paris: Fahrzeug fährt in Soldaten
Paris: Auto rast in Militärpatrouille – Anti-Terror-Experten ermitteln

Wie Österreichs Gesellschaft in 30 Jahren aussieht

VW-Konzernmarken: Umstiegsprämie von bis zu 10.000 Euro

Mehr Diesel als Benzin an der Zapfsäule

Warum Öl-Ländern wie Saudi-Arabien das Geld ausgeht

Goodbye USA: Moskau verabschiedet sich vom US-amerikanischen Zahlungssystem

Anwärter auf Notenbank-Chefposten will Geldflut eindämmen

Goldimporte der Türkei steigen auf Allzeithoch

3 Gründe, Ihre Immobilie noch 2017 zu verkaufen





Kommentare sind abgeschaltet.