Meldungen und Nachrichten vom 17.5.2017!

www.silber-gold-verkauf.de

…. HTML …






Affäre um FBI-Chef Comey: Über Trump braut sich ein Sturm zusammen
( Die ganzen Dinge rund um Trump interessieren uns relativ wenig und man braucht das auch kaum zu kommentieren.

Das hat vor allem 2 Gründe:

– Zum einen weiß man ja nie, was von dem Ganzen – was man da alles hört oder liest – auch wirklich stimmt. Da werden aus unserer Sicht viel zu viele Nebelkerzen geworfen oder Nachrichten so hingedreht wie man sie eben gerade haben möchte.

– Der 2. Grund ist noch viel einfacher: Es ist im Grunde doch viel zu weit weg was da passiert und dürfte den Einzelnen weder hier in Europa, noch selbst dort in den USA wirklich betreffen. Herr Trump hat ausgesorgt und seine Schäfchen im Trockenen.

Wir rechnen ganz ehrlich gesagt zwar auch nicht damit, dass Trump die volle Amtszeit durchhält, aber das hat ganz andere Gründe.
Er wird früher oder später selber einsehen müssen oder merken, dass man den ganzen Laden weder in irgendeine Richtung bewegen, noch sanieren oder sonstwas kann.
Große Teile seines Ego werden sich irgendwann mal damit begnügnen, dass er es überhaupt geschafft hat – mal Präsident der USA geworden zu sein.
Die GROSSE Politik ist in der Regel doch wohl eher nicht das richtige Spielfeld für echte „Macher“ oder alle, die wirklich konkret vieles von den eigenen Gedanken umsetzen möchten.
An der Basis vor Ort, also in den Gmeinden usw… ist das noch eher möglich, aber je weiter es nach oben geht umso schwerer bis unmöglich wird das.
Als eigener Unternehmer können Sie entscheiden WAS Sie machen, WO Sie es machen, MIT WEM Sie was machen usw….
In der Politik läuft der Laden ganz anders, also ist es kaum verwunderlich, dass von der Sorte „echte Unternehmer und Macher“ nur sehr wenige den Weg in die Politik und da ganz nach oben finden.
Was sollen die da?
Nicht die Leute suchen sich doch einen Job, sondern der Job sucht sich die Leute, die ihn besetzen und zu ihm passen.
Wie will man denn ein Problem noch lösen, wenn man bei Veränderungen am liebsten immer alle mit im Boot haben und die Interessen von allen und jedem mit einbeziehen möchte?
Jede Änderung trifft irgendwen irgendwo irgendwann auf dem falschen Fuss, also durchläuft ein politischer Problemlösungsansatz auf seinem Weg zum Ziel derart viele Stufen und Schritte, dass am Ende nichts mehr übrig bleibt.

Manche können damit leben und darin einen Lebenssinn finden, andere eben nicht und wir denken, dass Trump genau zu der zweiten Gruppe gehört.

Was ist das Ende vom Lied?

Naja …….. dazu genügt doch schon ein Blick auf die Führungsspitze beispielsweise der

…. HTML …

SPD um Herrn Gabriel, Herrn Maas, Herrn Stegner, Frau Nahles, Frau Schwesig usw…..

Ganz einfache Frage, auf die sich jede-r seine eigen Meinung bilden kann:

Sind das Leute, die den Aufstieg eines Landes mit-formen können oder eher welche, die für den Abstieg stehen und selbigen begleiten?

Wie sieht es da bei den Grünen oder anderen Parteien aus?

Wenn das „die Gesichter der Hoffnung“ sind, dann wäre es mal interessant zu wissen – wie Verzweiflung aussieht!

Erschrecken Sie da nicht irgendwie, wenn Sie sehen, was da an der Spitze der deutschen Politik so alles in Führungspositionen herumsitzt?
Und noch schöner: Diese Leute repräsentieren ja das deutsche Volk, sind von dem gewählt, werden von dem bezahlt usw….
Ist Ihnen das alles egal, nur weil es soooooooo bequem ist sich einzureden, „das wird alles schon irgendwie wieder gut“?

Wer ein eigenes Unternehmen so führen würde, wie Deutschland seit Jahren oder fast Jahrzehnten geführt wird, naja der wäre pleite und schon lange von der Bildfläche verschwunden. Und genau das passiert nun auch, mit dem einzigen Unterschied, dass der Untergang eins Volkes, eines Staates und einer Gesellschaft langsamer abläuft, als wie wenn eine Firma pleite geht oder sich auflöst.

Dass über das alles – also Trump usw… – soviel geschrieben, geredet und diskutiert wird zeigt nur eines:
Völker und Gesellschaften – die untergehen – beschäftigen sich während des eigenen Absaufens lieber mit Dingen, die einen nichts angehen und wo man selber nichts bewegen kann + muss. Anstatt sich zunächst mal um den eigenen Laden zu kümmern geht man lieber den Weg des geringsten Widerstandes und den, der am nächsten zur eigenen Komfortzone liegt.
Der schlimmste Moment wird derjenige, an dem eine gewisse Zahl dieser Leute genau das merkt, denn dann wollen viele gleichzeitig zum selben Ausgang hinaus, aber der ist dann entweder dicht oder unbezahlbar.
Wer in der Phase am falschen Platz oder von den falschen Leuten umgeben ist – der hat ein Problem, ein existenz- und lebensbedrohliches Problem, denn es gibt nichts schlimmeres als den Tag, an dem einer Schauspieler-Gesellschaft die Masken herunterfallen. )

US-Aktienmarkt: 99% verlieren, 1% gewinnt – S&P auf Allzeithoch. Das Supermonopol von Amazon & Co!
( Den Artikel hatten wir zwar gestern schon mal verlinkt, er beinhaltet aber derart viele interessante Zahlen und Entwicklungen, dass wir ihn gerne nochmals einstellen. Das Internet führt zu einer derart massiven Konzentration von Aufmerksamkeit, Umsätzen und Macht, dass sich in den kommenden Jahren wohl ganze Wirtschaftszweige komplett auf nur noch ganz, ganz wenige Anbieter verteilen werden. In vielen Fällen wird sogar gelten: „The winner takes it all!“
Wer im Internet nicht gefunden wird oder dort schlechte Bewertungen hat dürfte nur wenig Überlebenschancen haben.
Dazu passt auch der nächste Link mit Amazon. Wenn man mal wo einkauft, egal ob in einem Laden oder im Internet, dann

…. HTML …

neigt man doch automatisch dazu möglichst alles an einem Ort zu kaufen oder von einem Lieferanten zu beziehen. Das macht es nicht nur einfacher, sondern in vielen Fällen auch billiger weil dann Versandkosten wegfallen oder Rabatte möglich sind. Das haben die Internetriesen schon lange erkannt und deswegen schnappt man sich nun einen Markt nach dem anderen. )

Nächster Amazon-Hammer: Jetzt hat der Gigant einen weiteren Milliarden-Markt im Visier

Millionen sind betroffen: „Wer heute pflegt ist morgen arm“: Angehörige in der Renten-Falle
( Wenn wir bei dem Thema schon vom Geld reden, dann muss man auch mal auf das eingehen, was man sich mit der Pflege zu Hause im Vergleich zum Heim sofort und ja Monat für Monat sparen „kann“.
Die Angehörigen sitzen da bei genauerer Betrachtung wohl weniger später mal in irgendeiner Renten-Falle, als vielmehr schon ganz aktuell, jetzt, hier und heute in der Kostenfalle – vor allem dann, wenn die Pflege über mehrere Jahre hinweg läuft. Was nutzt es einem in der Arbeit Geld zu verdienen und Rentenansprüche zum Tag Sankt Nimmerlein hin anzusammeln, wenn man JETZT jeden Monat eine Lücke von – sagen wir mal 2.000 Euro, zwischen dem was das Heim kostet und dem was die Pflegeversicherung bezahlt, schließen muss. Sicher hat der Pflegebedürftige in den meisten Fällen auch eine Rente, aber von der kann man in den meisten Fällen auch nur einen Teil der 2.000,- decken.
Es ist schier unfassbar, was man hier alles zu hören bekommt und was einem da auch von unmittelbar Betroffenen vorgerechnet wird. Man merkt sofort, dass viele grundsätzlich mit Zahlen oder bereits mit dem Verstehen der einfachsten Zusammenhängen komplett überfodert sind.)

IWF-Arbeitspapier zur Bargeldabschaffung

So reich wärt ihr heute, wenn eure Eltern euch die richtige Aktie geschenkt hätten

…. HTML …

Merkel kassiert Elektroauto-Ziel

Niedrige Strompreise drücken Bilanzen von RWE und EnBW

„Herr Stegner muss die Konsequenzen ziehen“
SPD verliert im Stern-RTL-Wahltrend an Sympathie
SPD-Politiker aus NRW gesteht „Wir verstehen die Menschen nicht mehr“

Die Angst vor dem größten Banken-Run der Geschichte

Bayerns Firmen exportieren mehr als im Vorjahr

Große Preisunterschiede bei Krankenkassen

Koffeingehalt: Drei Getränke töteten 16-Jährigen

86.000 Euro Verlust: Wo Sie Ihre Immobilie schnell verkaufen sollten

Lohnentwicklung 2000 – 20010
Lohnstückkosten 2000 bis 2011
„World Wealth Report“ So viele Millionäre leben in Deutschland

Papiersilber vs. physisches Silber: 517 fiktive Unzen für jede Unze echtes Silber

Haben Sie die gestrige Ausgabe von “ Die Anstalt “ gesehen? Da ging es um Leiharbeit und später auch um die Exportüberschüsse Deutschlands: Hier das Video:











Kommentare sind abgeschaltet.